Johann G. Zaller - "Unser täglich Gift"

Ein Portrait des Ökologen und Schriftstellers Johann G. Zaller. 

"Wussten Sie, dass die geltenden gesetzlichen Grenzwerte für Pestizidbehandlungen in den letzten Jahren ständig nach oben korrigiert wurden? Dass Pestizide nicht gegen Schädlinge eingesetzt werden, sondern vor allem vorbeugend sind? Dass die Deutsche Bahn der zweitgrößte Verbraucher von Herbiziden in Deutschland nach der Landwirtschaft ist?"

In seinem Buch "Unser täglich Gift: Pestizide - die unterschätzte Gefahr" aus dem Jahr 2018 schreibt Johann G. Zaller über Probleme, die durch Pestizide hervorgerufen werden, ihre Folgen und mögliche Lösungswege. Er befasst sich dabei mit der Frage, wie sich der Einsatz von Pestiziden auf Organismen, Bodenfruchtbarkeit und Ökosystemfunktionen auswirkt, liefert Daten und Fakten aus aktuellen Studien und stellt seine eigene Meinung fundiert dar. 

Johann G. Zaller wurde 1968 geboren und ist Ökologe an der Universität für Bodenkultur in Wien. Mit internationaler Forschungserfahrung in der Schweiz, Deutschland, Argentinien und den USA, erforscht er mit seinem Team seit Jahren Pestizide und deren Nebenwirkungen auf Mensch und Umwelt. Er veröffentlichte zahlreiche internationale Publikationen, ist Mitherausgeber mehrerer wissenschaftlicher Zeitschriften, Experte der Österreichischen Biodiversitätskommission und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des WWF Österreich. Besonders am Herzen liegt ihm der Schutz von Bodenorganismen und Insekten zum Erhalt der Artenvielfalt.

Unser täglich Gift

Das Buch ist unter anderem im Ecobookstore erhältlich.

"Unser täglich Gift" 

Pestizide: Probleme, Folgen, Lösungen

Zu unseren Artikeln

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.