· Naturefund Veranstaltungshinweis

Naturefund unterstützt Krimiautorinnen beim Morden in Gärten und Parks - nur noch 15 Karten!

Cover Hortus Delicti Foto: Wellhöfer Verlag

21 Krimiautorinnen morden literarisch in Gärten, Parks und einer Streuobstwiesen. Naturefund unterstützt das Projekt 'Hortus delicti - Vom Park in den Sarg'. 1. Lesung am 6. September bei Naturefund.

Die Plätze sind begrenzt - daher jetzt anmelden!

Autorenlesung bei Naturefund

Als Naturfund e. V. davon Wind bekam, dass es im Rhein-Main-Gebiet Krimiautoren gibt, die ihr Unwesen in Gärten und Parks treiben wollen, war die Neugierde geweckt. Als sich dann noch herausstellte, dass ein Krimi in den Streuobstwiesen von Wiesbaden stattfindet, war den Naturschützern schnell klar, dass sie die Natur nicht nur schützen, sondern auch kulturell unterstützen können.

Autorenlesung am 6. September 2016 bei Naturefund: Krimi-Anthologie

'Hortus delicti - Vom Park in den Sarg'

  • Datum: Dienstag, den 6. September 2016;
  • Uhrzeit: 19.00 Uhr, Einlass an 18.30 Uhr;
  • Treffpunkt: Bei Naturefund, Karl-Glässing-Straße 5, 65183 Wiesbaden; 3. Stock 
  • Eintritt: 7,- € (inkl. 1 Teller Suppe und 1 Getränk).

Gemeinsam mit den Herausgeberinnen Fenna Williams und Leila Emami sowie der Gärtnerei der Schlocker-Stiftung in Hattersheim entstand die Krimi-Anthologie „Hortus delicti - Vom Park in den Sarg“, in der 21 Krimiautoren in 22 Parks der Umgebung ihre Leichen ablegen. Die Lesung in den neuen Räumen von Naturfund e. V. mit Blick über das Dern’sche Gelände wird die Premiere für das druckfrische Werk aus dem Wellhöfer-Verlag sein.

Highlight des Abends: Das Krimi-Quiz

Die Gäste haben dabei die einmalige Chance beinahe alle Autoren persönlich kennenzulernen. Ein weiteres Highlight des Abends ist das Krimi-Quiz, bei dem es einen Naturfund-Apfelbaum zu gewinnen gibt. Neben der literarischen Unterhaltung und fruchtigen Gewinnen wird es auch Gaumenfreuden und nette Gespräche geben.

Die Plätze sind begrenzt und werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Dazu bitte eine kurze Mail mit Personenanzahl an:

Fenna Williams: fenna(at)fenna-williams.de

Leila Emami: mail(at)leila-e.de oder

Naturefund: lesung(at)naturefund.de

Kontakt für Rückfragen:

Naturefund e. V., Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl-Glässing-Straße 5, 65183 Wiesbaden
Tel.: +49 611 504 581 011, pressekontakt@naturefund.de

P. S. Wenn Sie Pressemitteilungen von Naturefund erhalten möchten, tragen Sie sich bitte hier ein: Presse anmelden

Natur schützen

Unterstützen Sie Naturefund und schützen Sie Natur.

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.