El Centro de Estudio y Trabajo de la Mujer – CETM

Das Centro de Estudio y Trabajo de la Mujer, CETM, entwickelt seine Maßnahmen in Zusammenarbeit mit ländlichen Frauenorganisationen, die versuchen, die patriarchalische Gesellschaft zu verändern. 

Wir sind eine Non-Profit-Organisation, die ihre Arbeit 1987 aus einer Gruppe von Frauen heraus begann, die sich über die Situation und die Benachteiligung von Frauen aller sozialen Gruppen in der Gesellschaft Sorgen machten. Unsere Aktion stützt sich auf die Entwicklung von Bildungs- und Ausbildungsprozessen sowohl im formalen System (Bildungseinrichtungen) als auch auf alternativer Basis (Frauenorganisationen) unter geschlechtsspezifischen Gesichtspunkten in den Bereichen Staatsbürgerschaft, Gesundheit und Umwelt zur Entwicklung sozialer und technischer Kompetenzen, die auf die Stärkung der Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit insbesondere erwachsener Frauen, Jugendlicher, junger Menschen, Mädchen und Jungen abzielen. Unser allgemeines Ziel ist es, die Bedingungen der Unterdrückung, der Unterordnung und der geschlechtsspezifischen Diskriminierung von Frauen in unserem Land zu verringern.

Wir sind Partner von NATUREFUND, weil wir beide wollen, dass die Hänge der Gebirgskette des Tunari-Nationalparks (PNT) ihren Zustand als Quelle von Wasserressourcen wiedererlangen, als Ort der Versickerung von Regenwasser für die Täler von Cochabamba. Deshalb fördern wir bei den Landwirten die Einrichtung von Agroforstflächen, um den Wald von seiner fortschreitenden Degradierung zu befreien und so den Klimawandel abzuschwächen, denn die agrarökologisch bewirtschafteten DAF-Flächen bieten Ernährungssicherheit und Gesundheit sowie ein wirtschaftliches Einkommen für Kleinerzeuger. Als Teil des CETM-Teams engagieren wir uns für den Schutz der Pachamama, der Mutter Natur, die unsere Lebensgrundlage und die der heutigen und zukünftigen Generationen ist, indem wir die Funktionsweise des Waldes in kleinen Parzellen wie den DAF-Parzellen imitieren.

Ich bin Sonia Pardo Burgoa, Soziologin von Beruf. Zurzeit bin ich Direktorin des Centro de Estudio y Trabajo de la Mujer - CETM.
Die benachteiligte Lage und Position, in der wir Frauen aller sozialen Gruppen der Gesellschaft uns in den 1970er Jahren befanden, veranlasste mich dazu, mich für die Rechte der Frauen einzusetzen, wobei der Schwerpunkt auf den Bereichen Gender und Umwelt lag, letzteres aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels auf das tägliche Leben der Bevölkerung im Allgemeinen und der Landfrauen im Besonderen. Diese Realität war und ist meine persönliche Motivation.

Weiter zu CETM.org

Gemeinsames Projekt:

Urwald in den Anden in Bolivien

El Centro de Estudio y Trabajo de la Mujer – CETM

Calle Uruguay # 1566, zwischen Calle Lanza und Antezana.

Bolivien

Tel.:  (+591) 4 4504903 – (+591) 63934275 – (+591) 71798859

Mail: cetmcbba(at)gmail.com 

www.https://cetmbolivia.org/

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.