· Naturefund

Ankafobe, der letzte Hochlandwald

Das Tal mit letzten Waldresten
Photo: Naturefund

Im Hochland von Madagaskar gibt es kleine Reste des ursprüngliches Waldes. Versteckt in Täler überstanden Pflanzen und Tiere die jährlichen Buschfeuer.

Ankafobe, der letzte Hochlandwald

Im Hochland von Madagaskar gibt es kleine Reste des ursprünglichen Waldes. Versteckt in Tälern überstanden zum Teil endemische Pflanzen und Tiere die jährlichen bedrohlichen Buschfeuer. Nur drei Autostunden von der Hauptstadt Antananarivo  entfernt, liegt einer der größten Waldreste dieser Art, „Ankafobe“. Auf 33 Hektar erstreckt sich ein wunderschöner, artenreicher Hochlandwald mit mehr als 80 Baumarten, darunter die Baumart “Sohisika”, die mit geschätzten 160 Exemplaren eine der bedrohtesten Baumarten weltweit ist.

Die botanische Gesellschaft Missouri Botanical Garden (MBG) entdeckte dieses Biotop 2005 und unterstützt seitdem die angrenzenden Gemeinden beim Erhalt dieses bedrohten und so schützenswerten Waldrestes. Mit Feuerschneisen und Feuerpatrouillen versuchen sie, die drei bis vier großen Feuer pro Jahr von dem Wald abzuwenden, um dessen Erhalt zu sichern.  Meistens gelingt das, allerdings brannten 2014 vier der ehemals 37 Hektar ab und somit schrumpfte das Gebiet auf heute nunmehr 33 Hektar Wald.

Schutz durch Feuerbrigaden

Seit 2016 unterstützt Naturefund den Erhalt des Waldes von Ankafobe, unter anderem mit der Finanzierung von Feuerbrigaden, Wassertanks und Werkzeugen. Doch vor allem helfen wir bei der Aufzucht von neuen Baumsetzlingen, die wir aus den Samen der 80 Baumarten von Ankafobe ziehen. Diese Setzlinge werden dann rund um den Wald gepflanzt, so dass dieser jedes Jahr ein Stück wachsen kann und  eines Tages wieder 37 Hektar und mehr umfasst. Im Dezember 2018 ist geplant, 10.000 Baumsetzlinge von vielen verschiedenen Baumarten  genau auf der Fläche pflanzen, die 2014 fast vollständig abgebrannt ist. Dabei unterstützt uns die YOGI TEA GmbH erneut mit einer großzügigen Spende. Auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön dafür von Naturefund und dem gesamten Team in Ankafobe!

Zitat Jenny von Eynern, Senior Brand Manager bei YOGI TEA: 

„Wir freuen uns, erneut das großartige Wiederaufforstungsprojekt von Naturefund in Ankafobe zu unterstützen und somit einen Beitrag für den Erhalt des Regenwaldes und damit für den Lebensraum von zahlreichen bedrohten Pflanzen- und Tierarten auf Madagaskar zu leisten.“

Tourismusprojekt im Aufbau

2019 haben wir außerdem ein neues, weiteres tolles Projekt in Ankafobe vor: Den Aufbau von Tourismus, wenn auch mit sehr einfachen Bedingungen. Die Idee ist, dass Menschen auf der einenn Seite die wunderschöne Natur in Ankafobe erleben und gleichzeitig bei der Aufforstung des Waldes mithelfen können. Im Sommer 2018 waren die ersten zwei Besucher vor Ort, Tobias und Andreas. Sie haben nahe dem Wald gezeltet und wurden von Madame Josephine aus dem Dorf bekocht. Tobias und Andreas haben während ihrem Besuch mitgeholfen, die Baumsetzlinge zu pflegen und Samen für neue Setzlinge zu sammeln und halfen so den Wald zu schützen. Der Tagessatz von 10 € für Unterkunft (im Zelt) und Vollverpflegung (sehr lecker und echt madegassisch) plus 5 € für den lokalen Verein SOHISIKA, der sich für den Schutz des Waldes einsetzt, würde einen wichtigen Beitrag für die Einkommensquelle in dieser sehr armen Gegend werden.

Tobias und Andreas waren sehr von ihrem Besuch begeistert. Dieses Tourismusprojekt wollen wir auch im kommenden Jahr weiter fördern. Wer neugierig ist, Lust hat, bei der Aufforstung direkt mitzuhelfen, und dabei eine Seite von Madagaskar kennenlernen möchte, die ein normaler Tourist nicht erlebt, ist herzlich willkommen in Ankafobe. Bei Interesse bitte wenden an madagaskar@naturefund.de.

 

Mehr zum Projekt

Baum pflanzen

Protect Nature

Support Naturefund and protect nature!

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.