· Naturefund Projektinfo

Grunddaten: Regenwald in Honduras

Abendstimmung am Rio Patuca Foto: Asociación Patuca

Wir schützen seit 2007 den Regenwald im Nationalpark Patuca in Honduras. Er ist ein letztes großes Waldgebiet Mittelamerikas. Doch der Wald ist durch Abholzung, Siedlungsdruck bedroht. Mit der Asociación Patuca, und den Leuten vor Ort haben wir geholfen abgeholzte Fläche aufzuforsten.

Grunddaten Projekt

Lage

Der Nationalpark Patuca liegt im Südosten von Honduras an der Grenze zu Nicaragua.

Größe und Zahl der Bäume

Der Nationalpark Patuca umfasst eine Größe von 375.584 Hektar. Etwa 60 Prozent davon ist noch von unberührten Regenwald bedeckt. Doch 40 Prozent des Schutzgebiets sind mittlerweile entweder degradiert oder komplett abgeholzt. Naturefund und die Asociación Patuca wollen den noch bestehenden Wald schützen und abgeholzte Flächen wieder aufforsten. Das Ziel bis 2014 ist, 6.000 Hektar wieder zu bewalden und mindestens 50.000 Bäume zu pflanzen.

Tierwelt

Jaguar, Großer Ameisenbär, Baumozelot, Tucan und viele andere;

Pflanzenwelt

Caoba, Ceiba, Laurel, Cedro, Guanacaste, Mango Insorto, Aguacate, Mazica, Guapino und viele andere;

Besonderheit

Der Regenwald, der früher große Teile Mittelamerikas bedeckte, wurde in den letzten Jahrhunderten bis auf wenige Reste vernichtet. Das letzte große, zusammenhängende Waldgebiet von etwa 10.000 Quadratkilometern soll in drei großen Schutzgebieten erhalten werden: Im Nationalpark Tawahkas-Asangni, im UNESCO-Biosphären Reservat Rio Platano und im Nationalpark Patuca.

Von besonderer Bedeutung ist auch, dass die Tier- und Pflanzenwelt Nord- und Südamerika hier aufeinandertreffen. Im Nationalpark Patuca gibt es daher neben tropischen Tieflandregenwald in höheren Lagen auch ausgedehnte Nadelwälder.

Regenwald wieder aufforsten

Zusammen mit der Asociación Patuca, den Menschen vor Ort und der Unterstützung zahlreicher Paten und Patinnen hat Naturefund seit 2007 über 100 Baumschulen im Nationalpark aufgebaut. Jedes Jahr wachsen hier Tausende von Baumsetzlingen heran, die in der Regenzeit zwischen Oktober und Dezember ausgepflanzt werden.

Für die Jahre 2012 bis 2014 liegt der Fokus von Naturefund nicht mehr allein auf der reinen Anzahl von Baumsetzlingen, die gepflanzt werden sollen, sondern auf der Aufforstung von Flächen. Von den 375.584 Hektar des Nationalparks Patuca sind nach einer Untersuchung im Jahr 2010 derzeit 97.651 Hektar abgeholzt. Das Ziel ist jetzt, bis 2014 etwa 6 % der abgeholzten Flächen, also 6.000 Hektar wieder aufzuforsten.

Partner

Projektpartner ist die Asociación Patuca, eine gemeinnützige Naturschutzorganisation aus Honduras, die im Auftrag der Regierung von Honduras den Schutz und Erhalt des Nationalparks Patuca gestaltet und umsetzt.

Betreuungskonzept

Mit Hilfe der Wiederaufforstungen wird der bestehende Regenwald geschützt und kahle Flächen wiederaufgeforstet. In den letzten Jahren haben wir den Aufbau von Agroforstwirtschaft, also eine Landwirtschaft mit Bäumen wie Kakao, Kaffee, Mangos u. a. gefördert. Im Frühjahr 2011 haben wir die Methode der sukzessionale Agroforstwirtschaft, auch Waldgarten genannt, eingeführt. Sie bietet den Menschen Nahrungs- und auch Einkommensmöglichkeiten und fördert gleichzeitig eine natürliche Wiederbewaldung. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort versuchen wir auch, ein neues Verständnis über die Bedeutung des Regenwaldes zu fördern.

Sie können beim Schutz des Regenwaldes und bei der Wiederaufforstung mitmachen. Schon mit 6,00 € können Sie dort ein Baum pflanzen lassen. Selbstverständlich können Sie Ihre Spende für die Bäume steuerlich absetzen!

Jetzt Bäume pflanzen!

Mehr über den Jaguar und co

Mehr über den Regenwald

Mehr über die Aufforstung im Regenwald

Natur schützen

Unterstützen Sie Naturefund und schützen Sie Natur.

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.