Naturefund-Solawi

Gemüse und Obst frisch vom Dynamischen Agroforst

Seit 2016 erproben wir auf einem Pilotacker in Wiesbaden Erbenheim die innovative Anbaumethode „Dynamischer Agroforst (DAF)“, bei der Nutz- und Beipflanzen auf derselben Fläche eng zusammen gepflanzt werden. Mittlerweile wachsen hier sechs Reihen nach den Prinzipien des Dynamischen Agroforst: Dichte, Vielfalt, Schnitt.

Im Frühjahr, Sommer und Herbst summt und brummt es hier gewaltig. Kleinstlebewesen wie Biene oder Schmetterling finden in den dichten, vielfältigen Reihen Unterschlupf, Nahrung und Lebensraum, während Vögel sich auf den Bäumen niederlassen. Daneben ist auch der humusreiche Boden Hort einer immensen Artenvielfalt. Ganz ohne chemische Pestizide oder Dünger kommt der Dynamische Agroforst aus, sodass sich das Leben im Boden frei entfalten kann und – für die Naturefund-Solawi ganz wichtig – nährstoffreiches, gesundes Gemüse und Obst in Hülle und Fülle hervorbringen kann – Artenvielfalt durch und durch.

Die Holzbiene fühlt sich im Dynamischen Agroforst neben vielen anderen Insekten heimisch.
Foto: Naturefund

Naturschutz mit Dynamischen Agroforst

In unserer Solawi wollen wir allen Interessierten den Dynamischen Agroforst und seine positiven Auswirkungen auf die Renaturierung von Äckern, aber auch öffentlichen Flächen sowie Gärten näher bringen. Der naturnahe Anbau mit DAF führt nicht nur zu gesundem, nährstoffreichen Boden, sondern auch zu mehr Artenvielfalt. In unserer Solawi steht daher nicht allein der Genuss von gesundem, schadstofffreiem Obst und Gemüse im Vordergrund. Vielmehr dient die Solawi auf dem Dynamischen Agroforst-Acker in Wiesbaden-Erbenheim auch dazu, dass Interessierte sich über wirksame Maßnahmen zum Schutz der Natur und der natürlichen Lebensräume informieren können – und im Nachgang wissen, wie man diese auch selbst umsetzen kann.

Die Naturefund-Solawi zum aktiven Mitmachen findet von Mai bis Ende Oktober statt. Jede Woche kann man freitags ab 9.00 Uhr im Dynamischen Agroforst mithelfen und diese Anbaumethode praktisch kennenlernen.

Freitags von 12 bis 20 Uhr können zudem Gemüse, Kräuter und Obst auf dem Dynamischen Agroforst-Acker von Naturefund in Wiesbaden-Erbenheim abgeholt werden.

Für jeden etwas dabei

Neben der Einführung in den Dynamischen Agroforst kann für eine Saison von Mai 2024 bis Mai 2025 auch eine Gemüsekiste in verschiedenen Größen mitgenommen werden. Wir bitten dabei um eine Spende:

  • Klein: Monatliche Spende 40 € für eine Gemüsekiste pro Woche, reicht je nach Verbrauch für 1–2 Personen.
  • Normal: Monatliche Spende von 60 € für eine Gemüsekiste pro Woche, reicht je nach Verbrauch für 3–4 Personen.
  • Halber Anteil: Wer frisches Gemüse in Bio-Qualität beziehen möchte, aber nicht so viel, kann auch einen halben Anteil zu 20 € bzw. 30 € wählen und eine kleine bzw. normale Gemüsekiste dann statt wöchentlich alle zwei Wochen abholen.
Minze wächst dicht auf einem Acker

Das könnte in Ihrer Obst- und Gemüsekiste enthalten sein

Eine Gemüsekiste im August könnte bei einem „normalen“ Anteil beispielsweise nachfolgendes enthalten:

  • 1 kg Tomaten, 1 Bund Lauchzwiebeln, 2 Kohlrabi
  • 1 Aubergine, 1 Fenchel, 2 Gurken, 3 Zucchini
  • Endivien-Salat, Paprika nach Bedarf, Rote Beete nach Bedarf
  • verschiedenste Kräuter wie Minze, Basilikum, Rosmarin, Sauerampfer, Salbei, Thymian
  • verschiedenste Beeren wie Himbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren, Aroniabeeren, Holunder oder Sanddorn

Der Anteil an Gemüse, Obst und Kräutern verringert sich beim kleinen Anteil um ein Drittel.

Eine Kiste im Juni könnte beispielsweise Salate, Mangold, Kohlrabi, Rote Beete, Rettich, Kräuter wie Basilikum, Salbei, Rosmarin und Minze sowie Beeren wie Johannisbeer, Stachelbeer, Walderdbeer, Himbeer und Brombeer enthalten.
Foto: Naturefund

Während der Winterpause von November bis April können Sie selbst entscheiden, ob Ihr Spendenbeitrag in der Höhe vom Sommer weiterlaufen oder auf einen Ruhebeitrag von 5 € im Monat reduziert werden soll. Circa ein mal im Monat kann auch im Winter auf dem Acker Wintergemüse wie Rosenkohl, Rotkohl, Grünkohl oder Weißkohl eigenhändig geerntet werden.

Kleine Workshops

Von Mai bis Oktober bieten wir 1x im Monat einen kleinen Workshop von circa 2-3 Stunden an. Themenfelder sind beispielsweise: Was ist der Dynamische Agroforst und welche Vorteile bietet er Mensch und Natur? Wie kann ich ein vielfältiges und ertragreiches Gemüse-, Obst- oder Kräuterbeet im eigenen Garten anlegen? Mikroorganismen, Rolle und Funktion für einen gesunden Boden und nährstoffreiches Gemüse und vieles mehr. Die Workshops sind für alle Solawistas und Naturefund-Mitglieder kostenfrei. Alle anderen bitten wir um eine Spende.

An alle, die noch unentschlossen sind, ob die Menge an Obst, Gemüse und Kräutern sowie der Anfahrtsweg den eigenen Bedürfnissen entspricht: Wir bieten die Möglichkeit, einen Probemonat bei ganzem Anteil bzw. zwei Probemonate bei einem halben Anteil abzuschließen.

Insgesamt vergeben wir 40 Anteile nach dem first-come-first-serve Prinzip.

Jetzt Mitglied werden bei der Naturefund-Solawi

Haben Sie Lust, die Anbaumethode Dynamischer Agroforst kennenzulernen und zeitgleich regionales und frisches Obst und Gemüse direkt vom Acker zu erhalten? Dann melden Sie sich an zur Naturefund-Solawi unter solawi(at)naturefund.de und nennen dabei bitte auch Ihre gewünschte Größe des Anteils sowie Ihre Telefonnummer. 

Kontaktieren Sie uns auch gerne unter der angegebenen E-Mail-Adresse, sollten Sie noch Fragen haben. Wir freuen uns auf Sie!

Hier zur Naturefund-Solawi anmelden!

Dynamischer Agroforst-Acker in Wiesbaden Erbenheim
Foto: Naturefund

Ansprechpartnerin

Isabelle Meiboom, Koordinatorin Naturefund-Solawi

Tel.: +49 611 504 581 021

isabelle.meiboom(at)naturefund.de

Infos zur Naturefund-Solawi auf einen Blick

  • Wann: Die Saison geht von Mai 2024 bis Mai 2025; aktiv mitgeholfen werden kann jeden Freitag von Mai bis Oktober
  • Wo: Acker am Hof Erbenheim in Wiesbaden-Erbenheim
  • Kleiner Anteil: Spende von 40 €/Monat; für 1–2 Personen
  • Normaler Anteil: Spende von 60 €/ Monat; für 3–4 Personen
  • Halber Anteil: Abholung alle zwei Wochen für eine Spende von 20 € für den kleinen Anteil und 30 € für den normalen Anteil
  • Während der Wintermonate von November bis April kann die Spende auf Ruhebeitrag von 5 € reduziert werden; inkludiert ist hier 1x pro Monat Winter-Gemüse selbst ernten zu können 
  • 1x pro Monat Workshop von 2 bis 3 Stunden
  • Anmeldung unter solawi(at)naturefund.de mit Nennung des gewünschten Anteils sowie Ihrer Telefonnummer