· Naturefund

Mehr Wasser im Nationalpark Tunari, Bolivien

Bewässerungsbecken
Photo: Serafín Vidal

Naturefund, AGRECOL Andes und CETM bauen einfache Wasserbecken für Kleinbauernfamilien im Nationalpark Tunari in den Munizipien Sacaba, Tiquipaya, Quillacollo und Vinto, die im und rund um den Nationalpark Tunari liegen .

Taditionellerweise bewässern die Bauernfamilien mit Bewässerungsgräben. Dabei verfügen die meisten Familien über keine Wasserspeichertanks und die existierenden Rohrleitungen sind veraltet und neigen zum Auslaufen.

Einfache Wasserbecken und Beregnungssysteme

Naturefund setzt einfache Beregnungssysteme ein und baut runden Wassertanks aus lokalem Material, welche eine bessere Verteilung und damit eine effizientere Nutzung des Wassers. Die eingesetzten Techniken sind einfach und mit vergleichsweise niedrigen Kosten verbunden. Die Wasserbecken sind leicht auf andere Ort übertragbar, da sie hauptsächlich aus lokalem Material wie Lehm, Sand und Steinen gebaut werden und nur wenige externe Rohstoffe benötigen. Beim Entwurf der Wasserbecken wurden die Kleinbauerfamilien vor Ort von Anfang an in den Planungsprozess einbezogen. Die Beteiligung der Familien ist sehr wichtig, damit sie die Bewässerungssysteme in Zukunft auch ohne externe technische Beratung nutzen können und das Projekt somit auch nachhaltig bestehen kann.

Dynamischer Agroforst

Seit 2014 unterstützt Naturefund zusammen mit Agrecol Andes und CETM die Verbreitung der nachhaltigen Anbaumethode Dynamischen Agroforst. Zuerst begann es mit Kleinbauernfamilien, doch immer öfter kommen auch Schulen und Fachhochschulen in Forst- und Landwirtschaft dazu. Dies ermöglicht die Verbreitung der vielversprechenden Methode in anderen ländlichen Gemeinden Boliviens.

Ziel des Projektes ist der Anbau von gesunden und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln, frei von Pestiziden, für den regionalen Gebrauch. Gleichzeitig kann sich durch die Anpflanzungen neuer Bäume das lokale Ökosystem erholen. Allein in den ersten vier Jahren hat Naturefund zusammen mit den Bauern 20.000n Bäume gepflanzt, mehr als die Hälfte davon waren lokale und oft seltene Baumarten. Gleichzeitig hat sich der Ertrag im landwirtschaftlichen Anbau der Familien mehr als verdoppelt. Daher eine große Nachfrage nach Schulungen im Dynamischen Agroforst. Naturefund baut daher zusammen mit CETM ein neues Schulungsgebäude.

Zum Projekt in Bolivien.

Proteger la naturaleza

¡Apoya a Naturefund y protege la naturaleza!

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.