· Hessisch Niedersächsische Allgemeine

Ein Wohnzimmer voll purer Natur

See und Sumpfwald
Photo: Naturefund

Das eigene Stückchen Wald besitzen? Wer wollte das nicht. Naturefund bietet gemeinsam mit dem Naturschutzbund (Nabu) Hessen jetzt die Möglichkeit. Die beiden Naturschutzvereine wollen gemeinsam ein Stückchen Wald schützen, indem sie Patenschaften vergeben.

12 Fußballplätze!

Liebe Leserin, Lieber Leser,

Es geht um einen Streifen Sumpfwald zwischen Wildeck-Obersuhl in Hessen und Dankmarshausen-Berka in Thüringen. Acht Hektar groß, das ist die Fläche von elf oder zwölf Fußballplätzen. Sechseinhalb Hektar sind Sumpfwald, dazu kommt noch ein eineinhalb Hektar großer Teich. 230 Vogelarten leben in dem fraglichen Wald, darunter der sehr seltene Schwarzstorch.

Am Teich brüten überdies mehr als 50 Graureiherpaare. Die größte Kolonie in Hessen. Man denkt, man wäre in Afrika, so unberührt ist es dort, schwärmt Naturefund-Geschäftsführerin Katja Wiese aus Wiesbaden. Viele Erlen und Eschen sowie seltene Sumpfpflanzen sind in dem Feuchtbiotop zu finden.

Ein Wohnzimmer voll Natur für 30 €

Zusammen mit dem Wildecker Walter Gräf vom Nabu hat sie den Wald mehrfach besucht, um das Projekt vorzubereiten. Gemeinsam entschieden die Verbände, das Waldstück in 2.500 Parzellen zu teilen, jede 30 Quadratmeter groß. Ein Wohnzimmer voll purer Natur, sagt Katja Wiese. Kostenpunkt: 30 €.

Im Internet kann der Interessent sich sein Waldstückchen auswählen und eine Patenschaft übernehmen. Die 30 € sind der Preis, den die Gemeinde Dankmarshausen als gegenwärtige Besitzerin für den Wald genannt hat: 1 € pro Quadratmeter. Der Pate bekommt einen Patencode und kann sein Waldstück jederzeit im Internet anschauen. Naturefund hält ihn auf dem Laufenden über die Aktion, und der Nabu lädt ihn zu Führungen ein.

Bis gestern haben fünf Parzellen einen Paten gehabt. Naturbegeisterte können mit dem Einsatz von jeweils 30 € natürlich auch für mehr als eine Parzelle die Patenschaft übernehmen. Bis zum Frühjahr 2005 müssen die Naturschützer das Geld zusammenbekommen. Wenn das geschafft ist, verspricht Katja Wiese, wird es eine Party für die Paten geben.

Mehr über das Sumpfwald-Projekt

Proteger la naturaleza

¡Apoya a Naturefund y protege la naturaleza!

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.