Brutgebiet für seltene Küstenvögel

Säbelschnäbler
Ein seltener Säbelschnäbler
Foto: Jürgen Reich

Gemeinsam mit dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft konnte Naturefund dank zahlreicher Spenden bereits 117.450 m² schützen. Jetzt bietet sich die Gelegenheit, weitere 11.610 m² auf der Insel Kirr von Privat zu kaufen und noch mehr Lebensraum zu schützen.

Ein Küstenvogelparadies

Die Insel Kirr in der Ostsee ist eines der bekanntesten Vogelschutzgebiete an der südlichen Ostseeküste. Sie ist Teil des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft“ und ist mit ihrem verästelten Prielsystem, den weitflächigen Salzwiesen und intakten Küstenüberflutungsmooren als tundraähnliches Überflutungsgrasland ein einzigartiges Biotop von internationaler Bedeutung. Die Fläche besteht zu 44 % aus Grünland und 56 % aus Sumpf- und Wasserfläche. Insgesamt umfasst die Insel 370 Hektar.

Dort nisten rund dreiundzwanzig verschiedene Küstenvogelarten, darunter Säbelschnäbler, Kiebitz, Rotschenkel und der Austernfischer. Der seltene Kampfläufer brütet in Mecklenburg-Vorpommern nur noch auf dieser Insel. Viele dieser Arten sind vom Aussterben bedroht und stehen auf der Roten Liste für bedrohte Vogelarten. Darüber hinaus ist die Insel ein wichtiger Kranichrastplatz, an dem jährlich Tausende Kraniche beim Kranichzug rasten.

Schutzzone II mit 300 Rindern

Das Nationalparkamt Vorpommern betreut den Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft", um das natürliche Biotop und die biologische Vielfalt auf der Insel langfristig für nachfolgende Generationen zu bewahren. Dazu wurde der Nationalpark in verschiedene Schutzzonen eingeteilt. Die Insel Kirr liegt in der Schutzzone II, in der durch gezielte Maßnahmen der Lebensraum für gefährdete Tiere und Pflanzen erhalten werden soll.

Zu einer dieser Maßnahmen gehören 300 Rinder, die jedes Frühjahr per Fähre auf die Insel gebracht werden und dort den Sommer über wild leben. Sie beweiden die wertvollen Salzwiesen, halten sie Busch- und Baumrfrei und erhalten so eines der wichtigsten Brutgebiete für die heimische Vogelwelt.

Erweiterung des Schutzgebietes

Helfen Sie uns, mehr Lebensraum auf der Insel Kirr für diese seltene Arten zu schützen. Mit 5 € sichern Sie 10 m² dauerhaft für die Natur.

 

Jetzt spenden für die Insel Kirr

Internationale Auszeichnungen

Naturefund wurde mit dem Energy Globe Award und der UN Dekade für biologische Vielfalt geehrt. Alle Auszeichnungen

Transparente Zivilgesellschaft

Naturefund folgt der freiwilligen Selbstverpflichtung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) und veröffentlicht wichtige Zahlen und Daten zur gemeinnützigen Arbeit und dem Umgang mit Fördermitteln. Alle Informationen finden Sie auf unserer Seite Transparenz.

Wirtschaftsprüfer und Finanzamt bestätigen integre Arbeit

Erfolgreiche Prüfung von Naturefund durch Wirtschaftsprüfer: Der Verein setzt die Spenden sachgerecht für Naturschutzprojekte ein. Der Eigenanteil  bei Projektspenden liegt bei 20% und darunter.

Insel Kirrin Mecklenburg-Vorpommern

Ziel: 129.060
122.050
+180
441
+3

Küstenvögel schützen

Wir erweitern den Nationalpark. Helfen Sie uns dabei!

Aktuelle Projekte

Streuobstwiese Wiesbaden

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.