Aufforstung in Madagaskar 2009-2012

Allee von Baobabs
Allee von Baobabs
Foto: Dr. Fried

Im Jahr 2009 begann Naturefund, sich für  den Schutz eines Trockenwaldes im Südwesten von Madagaskar einzusetzen. Wir bauten Baumschulen und eine Samendatenbank auf und pflanzten Tausende von Bäumen.

Seltenen Dornbuschwald schützen

In Zusammenarbeit mit Ho'Avy startete Naturefund im Oktober 2009 im Südwesten von Madagaskar ein Aufforstungsprojekt. Hier gibt es einen einzigartigen Dornbuschwald mit einer vielfach nur hier vorkommenden Artenvielfalt. Die Flora und Fauna von Madagaskar ist eine der artenreichsten der Welt:

  • Mit über 12.000 Pflanzenarten;
  • Davon 4.220 Baumarten –  Europa hat 'nur' 1.700 Baumarten;
  • Gut 80 % der Arten sind endemisch;

Armut, Unwissenheit und die Suche nach Bodenschätzen führen dazu, dass der Wald stetig abgeholzt wird. Immer mehr Pflanzen- und Tierarten verschwinden. Hinzukommt, dass die meisten der 26 Mio. Einwohner mit Holz bzw. Holzkohle kochen. Nur noch knapp 10 % des ursprünglichen Waldes sind vorhanden.

Gemeinsam mit dem lokalen Partner Ho'Avy baute Naturefund drei Baumschulen und eine Samendatenbank auf und pflanzte jedes Jahr Tausende von Bäumen.

Wald und Nahrung

Im Frühjahr 2012 testen wir zum ersten Mal die Anbaumethode dynamischer Agroforst. Diese Methode nutzt natürliche Prinzipien, wie z. B. die Sukzession, wobei die Besiedlung von Flächen durch Pionierpflanzen geschickt mit Nutzpflanzen kombiniert wird. Auf diesem Weg können Wälder in 15 bis 20 Jahren wieder aufgebaut werden bei gleichzeitiger Nutzung der Fläche für die Landwirtschaft.

Die Pflanzenwelt in Madagaskar ist einzigartig, doch die ersten Feldversuche zeigten, dass auch hier dynamischer Agroforst eingesetzt werden kann.

Aktuelles Projekt unterstützen

Internationale Auszeichnungen

Naturefund wurde mit dem Energy Globe Award und der UN Dekade für biologische Vielfalt geehrt. Alle Auszeichnungen

Transparente Zivilgesellschaft

Naturefund folgt der freiwilligen Selbstverpflichtung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) und veröffentlicht wichtige Zahlen und Daten zur gemeinnützigen Arbeit und dem Umgang mit Fördermitteln. Alle Informationen finden Sie auf unserer Seite Transparenz.

Wirtschaftsprüfer und Finanzamt bestätigen integre Arbeit

Erfolgreiche Prüfung von Naturefund durch Wirtschaftsprüfer: Der Verein setzt die Spenden sachgerecht für Naturschutzprojekte ein. Der Eigenanteil  bei Projektspenden liegt bei 20% und darunter.

Dornbuschwald schützen in Madagaskar

Ziel: 5.000
5.000
13
±0

Natur schützen

Unterstützen Sie unsere Projekte und schützen Sie Lebensräume.

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.