Hand in Hand-Fonds macht mit!

Der Hand in Hand-Fonds der Deutschen Umwelthilfe und Rapunzel Naturkost unterstützt das Aufforstungsprojekt von Naturefund in Madagaskar.

Seit 1998 hilft der Hand in Hand-Fonds Nichtregierungsorganisationen (NGO) bei Projekten, die eine gerechtere Welt und lebenswerte Umwelt, Fairen Handel und ökologischer Anbau zum Ziel haben. 2012 wird das Naturefund-Projekt „Aufbau einer Samendatenbank auf Madagaskar“ gefördert, um die einzigartige Artenvielfalt auf der fünftgrößten Insel der Welt zu sichern. Kleinbauerfamilien wurden darin geschult, Samen lokaler Arten zu sammeln und fachgerecht aufzubewahren, so dass sie später gepflanzt werden konnten. Mit diesen Samen entstanden artenreiche und hochproduktive dynamische Agroforstgärten, die den Familien Nahrung und Produkte für den Verkauf auf dem lokalen Markt boten. Gleichzeitig wuchsen in den Gärten vielen seltene und endmische Pflanzen.

Joseph Wilhelm von Rapunzel Naturkost dazu: "Hand in Hand die Zukunft lebenswert gestalten – das ist das Erfolgsrezept für eine weltweite nachhaltige Entwicklung auf unserem Planeten."

Zum Hand in Hand-Fonds

Gemeinsames Projekt

Bäume in Madagaskar

Deutsche Umwelthilfe

Bundesgeschäftsstelle Radolfzell
Fritz-Reichle-Ring 4 
78315 Radolfzell 
Tel.: +49 7732 999 5 0
Fax: +49 7732 999 5 77 

info(at)duh.de

www.duh.de

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.