· Naturefund, Plant for the Planet

Stop talking - Start walking

Bäume retten Leben.<br> Foto: Naturefund

Die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet bringt die amerikanische Bewegung des „iMatter March“ nach Deutschland: In vier deutschen Städten werden Kinder und Jugendliche durch die Innenstadt marschieren und so auf die Klimakrise und die Notwendigkeit, zu handeln, aufmerksam machen. Mit ihrer Aktion wollen sie die Gesellschaft zum Umdenken bewegen.

Unser Klima. Unsere Zukunft. Unsere Revolution.

Unter diesem Motto ruft Plant-for-the-Planet Schülerinnen und Schüler auf, am 07. Mai 2011 um fünf vor zwölf in Augsburg, Dresden, München oder am 08. Mai 2011 in Köln dabei zu sein und für eine lebenswerte Zukunft für Kinder mitzumarschieren.

Je mehr Kinder an den Märschen teilnehmen, desto erfolgreicher wird die Aktion. Informationen zu Treffpunkten und Ansprechpartnern finden Interessierte unter dem Link am Ende des Artikels.

Gemeinsames Ziel: der Kampf gegen die Klimakrise

Die Kinder haben dasselbe Anliegen wie die Aktiven der amerikanischen Initiative „Kids vs. Global Warming“, die zum „iMatter March“ aufruft: den Kampf gegen die Klimakrise und damit für die Zukunft der Kinder und Jugendlichen.

Beide Bewegungen wollen die Menschen zum Umdenken und zum Handeln bewegen. Denn ihre Generation wird am meisten unter den Folgen der Klimakrise leiden - deshalb fordern sie eine Gesellschaft, die nachhaltig und gerecht denkt und die Natur und die Zukunft der kommenden Generationen genauso sehr wertschätzt wie kurzfristige Interessen.

Kindermund tut Wahrheit kund

"Kinder sind unbestechlich in ihrem Wahrheitsanspruch. Sie wollen genau wissen was in der Umweltpolitik passiert. Sie interessieren sich mehr für den Erhalt der Natur und der Artenvielfalt als viele Erwachsene glauben, denn schließlich geht es um ihre Zukunft. Ich finde es toll, wie sich die Kinder hier organisieren um etwas zu bewegen.", sagt Katja Wiese, Geschäftsführerin von Naturefund.

Naturefund ünterstützt Plant-for-the-Planet und pflanzt järhrlich über 30.000 Bäume im letzten Regenwald von Honduras, im Nationalpark Patuca.

iMatter March: eine Idee geht um die Welt

Die Initiative „Kids vs. Global Warming“ wurde vor drei Jahren von dem Amerikaner Alec Loorz aus Ventura, Kalifornien, ins Leben gerufen. Ihren Ursprung hat sie in einem einfachen, eine Minute langen Video, das sich mit dem Problem des Klimawandels, seinen Konsequenzen und einer Lösungsmöglichkeit beschäftigt.

Heute ist daraus eine große, internationale Kampagne geworden, welche die junge Generation für die Lösung der dringlichsten Aufgabenstellung unserer Zeit über regionale, ideologische und ethnische Grenzen hinweg vereinen will. Weltweit sollen junge Menschen gemeinsam ihre Stimme erheben, so dass diese nicht mehr überhört werden kann.

Der mittlerweile 16 jährige Alec begann vor vier Jahren, ganz ähnlich wie Felix (der Gründer von Plant-for-thr-Planet) und viele andere, sich für die Zukunft der Kinder zu engagieren. Von ihm stammt der Aufruf sich in der Woche vom 07. - 14. Mai 2011 in den Städten der Welt zu versammeln und darauf aufmerksam zu machen, dass sich die Kinder um ihre Zukunft kümmern.

I Matter - Ich bin wichtig. Neben den Städten in Deutschland, werden Kinder in San Francisco, Boston, Peking und vielen anderen Städten mit uns marschieren.

Stop talking. Start walking!

Die Kinder von Plant-for-the-Planet werden in vier deutschen Städten „iMatter“ Märsche veranstalten. Das eigentliche Motto der Schülerinitiative „Stop talking. Start planting.“ haben sie für ihre Aktion kurzerhand in „Stop talking. Start walking.“ umbenannt.

Jeder Teilnehmer gibt mit der Aktion der Generation, die die Klimakrise unmittelbar betrifft, ein Gesicht und macht so den Grundgedanken „iMatter“ greifbar: Hier geht es um jeden einzelnen, hier geht es um mich - ich zähle!

Plant-for-the-Planet hofft auf rege Beteiligung an den Märschen, die über Facebook sowie den Plant-for-the-Planet Newsletter und die Webseite der Initiative angekündigt werden.

Weitere Informationen zum iMatterMarch weltweit unter:
http://imattermarch.org

Wer direkt etwas für den Umweltschutz tun möchte kann hier:
Einen Baum pflanzen

Mehr Informationen über die Partnerschaft mit:
plant-for-the-planet

Proteger la naturaleza

¡Apoya a Naturefund y protege la naturaleza!

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.