· Naturefund

Geschlossene Nährstoffkreisläufe in Malawi

Erste Pflanzen sprießen auf landwirtschaftlicher Anbaufläche in Malawi
Dynamische Agroforst-Parzelle in Malawi
Foto: Renew'N'Able Malawi

Der parallele Einsatz des Kochers Nafagaz und der Anbaumethode Dynamischer Agroforst führen bei unserem Projekt in Malawi zu geschlossenen Kreisläufen. Die Vorteile: Die Natur wird geschützt, die Biodiversität gefördert und CO2 im Boden gebunden.

Vom Dynamischen Agroforst...

Der Dynamische Agroforst bildet zusammen mit dem Kocher Nafagaz einen effizienten Kreislauf, der Energie und Nährstoffe von einem zum anderen führt. So fällt bei der Anbaumethode Dynamischer Agroforst Biomasse in Form von Ernteresten oder Holzabfall an. Gleichzeitig pflanzen die Landwirte auf ihren DAF-Parzellen unter anderem Bäume, deren Holz sie später für den Eigenbedarf nutzen können. Die durch den Dynamischen Agroforst entstehende Biomasse stellt damit eine optimale Ergänzung zum Nafagaz dar, kann die Biomasse als Energiezufuhr zum Beheizen der Nafagaz-Kochern eingesetzt werden. 

...zum Nafagaz...

Der Nafagaz-Kocher kann jedoch nicht nur zum Heizen und Kochen verwendet werden, denn gleichzeitig zur Energiegewinnung erzeugen die Kocher Pflanzenkohle. Dafür werden in eine seitliche Öffnung des Nafagaz-Kochers Äste und Holzscheite aus dem Dynamischen Agroforst gelegt und angezündet. In der Brennkammer des Kochers werden beim Brennvorgang Holzstoffe wie Lignin und Cellulose nur teilweise verbrannt. Als Ergebnis entsteht Pflanzenkohle.

...und wieder zurück

Die bei Nutzung des Nafagaz entstehende Pflanzenkohle kann nun wieder zurück in den Dynamischen Agroforst geführt werden: Durch die Einarbeitung der Pflanzenkohle in den Boden wird diese nährstoffreicher, die Ernte stabilisiert und gesteigert. Zudem kann dank der Bodenverbesserung die Verwendung chemischer Dünger oder Pestizide eingegrenzt werden - ein nicht zu verachtender Vorteil, der sowohl Natur, Tiere und Mensch schützt. 

Dynamischer Agroforst, Nafagaz und Pflanzenkohle

Zusammengefasst kann gesagt werden: Die Kombination des Dynamischen Agroforst, des Kochers Nafagaz und der daraus entstehenden Pflanzenkohle hat immense Vorteile.

So werden

  • artenreiche essbare Wälder mit hoher Biomasseproduktion und CO2-Speicherung geschaffen
  • CO2-Emissionen reduziert und lokale Waldrestbestände geschützt
  • unfruchtbares Land in grüne Paradiese verwandelt und Kohlenstoff langfristig im Boden gespeichert.

Projekt unterstützen

Proteger la naturaleza

¡Apoya a Naturefund y protege la naturaleza!

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.