· Naturefund

Wiederbewaldung in Costa Rica - ein Pilotprojekt

Ausbringen von Samen in Costa Rica Foto: Naturefund

Naturefund hat mit Wissenscahftlerinnen ein Pilotprojekt zur Wiederaufforstung von Regenwald in Costa Rica gestartet. Auf zwei Hektar wurden Samen aus Fledermauskot ausgebracht.

Neue Methode zur Aufforstung von Weiden

Zusammen mit der Fundación Universidad de Golfito und Wissenschaftlerinnen der Universidad de Costa Rica und der Estación Biológica Doñana hat Naturefund in den letzten Monaten zwei Hektar Regenwald in Costa Rica aufgeforstet. Wir wollten eine  einfache Methode der Aufforstung entwickeln, um verlassene Weiden in Costa Rica wieder in Tieflandregenwald zu verwandeln.

Dabei haben wir Samen der natürlichen Sukzessionsvegetation auf den Projektflächen ausgebracht, um das natürliche Wachstum des Waldes zu beschleunigen. Das Saatgut wurde aus dem Kot von Fledermäusen der Art der Brillenblattnase (Carollia perspicillata) gewonnen. Der Kot wurde aus fünf Fledermausquartieren entnommen.

Diese Fledermausart ist eine der häufigsten fruchtfressenden Arten der Region und ernährt sich vorwiegend von Früchten von Pflanzen der frühen Waldsukzession. Aufgrund großer Trockenheit wie auch Konkurrrenzdruck durch Gräser konnte sich bisher keine Sukzessionsvegetation etablieren. Jetzt im April 2016 wird zum 2. Mal gesät.

Zum vollständigen Bericht über Costa Rica

Protect Nature

Support Naturefund and protect nature!

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.