· Naturefund Pressemitteilung

Naturefund und getenergy pflanzen über 400 Bäume

Tucan im Baum<br>Foto: Asociación Patuca

Nach erfolgreichem Abschluss von drei Landschutzprojekten in Deutschland, bei denen insgesamt 27.998 Quadratmeter für Natur gesichert wurden, und einem Schutzprojekt in Nicaragua, bei dem sogar 140.000 Quadratmeter geschützt wurden, will getenergy nun die Wiederaufforstung verstärkt fördern.

400 Bäume im Regenwald pflanzen

Von September bis Ende des Jahres 2011 will getenergy gemeinsam mit Naturefund 400 Bäume im tropischen Regenwald pflanzen und damit über 240.000 kg* CO2 Ausstoß (*gemäß Berechnung der UNO) ausgleichen.

Die Wiederaufforstung erfolgt im Nationalpark Patuca, Honduras. Der Nationalpark Patuca umfasst eine Fläche von 3.776 Quadratkilometern. Die einmalige Artenvielfalt blieb weitgehend erhalten. Seltene Arten wie Jaguar, Großer Ameisenbär, Baumozelot, wilde Papageien und andere konnten hier überleben. Doch das Paradies ist bedroht. Jedes Jahr dringen illegale Holzfäller in den Regenwald weiter vor. Noch sind gut 60 Prozent vom Nationalpark unberührter Regenwald. Doch 40 Prozent der Nationalparkfläche sind mittlerweile entweder degradiert oder komplett abgeholzt.

Seit 2007 arbeitet Naturefund mit dem Nationalparkmanagement, der Asociación Patuca, und den Menschen vor Ort zusammen. Über 100 Baumschulen wurden im Park aufgebaut. Jedes Jahr werden Tausende von Baumsetzlingen gepflanzt. Der Einsatz zahlt sich aus. In den betreuten Gebieten sank die Abholzungsrate deutlich. Zudem sind die Aufforstungen ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz, denn in den Tropen reduziert ein Laubbaum während seiner Lebenszeit nach Berechnung der UNO durchschnittlich 600 kg CO2.

Oliver Bieker, Geschäftsführer der getenergy GmbH: “Durch die Vermittlung einer großen Anzahl von Energielieferverträgen ist es uns möglich, gemeinsam mit Naturefund eine entsprechend stattliche Anzahl von Bäumen zu pflanzen. Das ist für uns ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Naturschutz.“

Aktuell baut Naturefund gemeinsam mit dem Management des Nationalparks, der Asociación Patuca, ein umfassendes Wiederaufforstungs- und Schutzkonzept für den gesamten Nationalpark auf. Mit Hilfe der Wiederaufforstungen wird der bestehende Regenwald geschützt und kahle Flächen regeneriert. Katja Wiese, Geschäftsführerin von Naturefund e. V. zum Projekt und der Kooperation mit getenergy: „Ich freue mich sehr über die kontinuierliche Unterstützung von getenergy. Sie hilft uns dabei, seltene Lebensräume zu schützen und die letzten Wilden Wälder dieser Erde zu bewahren.“

Wer mit Naturefund auch Wälder schützen will oder Land für die Natur kaufen möchte, kann auf folgendes Spendenkonto spenden, Naturefund, Nassauische Sparkasse, Konto: 101 261 352, BLZ: 510 500 15, oder eine SMS senden an 81190, Kennwort Natur (5 € pro SMS, davon gehen 4,83 € direkt an Naturefund).

Zum aktuellen Schutzprojekt:  www.naturefund.de/baum

Zu den Pressefotos: www.naturefund.de/pressefotos

Kontakt für Rückfragen:

Naturefund e. V., Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sonnenberger Str. 20a, 65193 Wiesbaden
Tel.: +49 611 504 581 011, pressekontakt(at)naturefund.de

P. S. Möchten Sie Pressemitteilungen von Naturefund erhalten? Hier können Sie sich eintragen: Pressemitteilungen bestellen

Protect Nature

Support Naturefund and protect nature!

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.