· Naturefund Pressemitteilung

Die Buchenwald-Party in Steinau

Wanderung zu dem Buchenwald<br/>Foto: Naturefund

Wiesbaden/Steinau - Mit über 70 Paten und Patinnen und dem NABU Steinau feierte Naturefund Anfang Juli den erfolgreichen Kauf des Buchenwaldes bei Steinau.

Party bei gutem Wetter

Liebe Leserin, lieber Leser,

Im Gemeindehause Marborn wurden alle Paten und Patinnen von Naturefund und dem NABU Steinau begrüßt. Zwei von ihnen kamen extra aus Bremen angereist, um 'ihr' Patenprojekt zu sehen und einer ist sogar aus der Schweiz angeflogen. Der Buchenwald in Steinau ist also mittlerweile international bekannt.

Die Buchenwald-Party fand bei wunderbarem Wetter statt, es war klar und sonnig, mit einem leichten Wind, ein Wetter wie aus dem Bilderbuch.

Fledermaushöhlen und der Duft nach Cumarin

Nach der Begrüßung wurden die 70 Paten und Patinnen in drei Gruppen aufgeteilt. Die Mitglieder vom NABU Steinau führten durch die Wildnis und zeigten, welche Pflanze nach Cumarin duftet, dass Brennnesseln nussig schmecken, in welchen Bäumen Fledermaushöhlen zu sehen sind und wie viele Insekten in einem alten Baum vorkommen.

Einige entdeckten die 'eigene' Patenparzelle im Quellbereich oder suchten im Buchenwald nach dem 'eigenen' Baum mit Fledermaushöhlen.

Alte Buchenwälder sind selten

Dieser Buchenwald mit dem angrenzenden Apfelgarten, dem Quellbereich nahe Steinau umfasst 30.000 Quadratmeter und wurde gemeinsam von Naturefund und dem NABU Steinau gekauft. Ziel ist, durch den Kauf sicherzustellen, dass sich die Natur hier dauerhaft ungestört entfalten kann.

Gerade Buchenwälder mit alten Bäumen sind bei der intensiven Waldbewirtschaftung in Deutschland selten geworden. Dennoch sind zahlreiche Tiere auf solche alten Wälder spezialisiert. Durch den Kauf wird sichergestellt, dass die Bäume hier alt werden können und damit Lebensraum für viele, mittlerweile selten gewordene Tier- und Pflanzenarten bieten.

Menschen aus der ganzen Bundesrepublik und aus dem Ausland konnten dieses Projekt mit einer Patenschaft unterstützen. Mit 30 € sicherten sie volle 30 Quadratmeter dauerhaft für die Natur.

Besitzer ist der NABU Steinau geworden, der direkt vor Ort sitzt. Er wird sicherstellen, dass sich die Natur hier ungestört entfalten kann und auch, dass der alte Obstgarten in seiner Vielfalt bestehen bleibt.

Mehr über das Buchenwaldprojekt

TV-Bericht über den Buchenwald

Bilder vom Buchenwald

Zu den Pressefotos: www.naturefund.de/pressefotos

Kontakt für Rückfragen:

Naturefund e. V., Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sonnenberger Str. 20a, 65193 Wiesbaden
Tel.: +49 611 504 581 011, pressekontakt(at)naturefund.de

P. S. Möchten Sie Pressemitteilungen von Naturefund erhalten? Hier können Sie sich eintragen: Pressemitteilungen bestellen

Protect Nature

Support Naturefund and protect nature!

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.