· Naturefund Pressemitteilung

Bio-Pflanzen für viele gemeinnützige Projekte

Kräuter von LA'BiO!
Photo: Naturefund

Kräuterhersteller LA’BiO! spendet für Naturefund und „Wir tun was für Bienen!“

LA'BiO! spendet Pflanzen an Organisationen für die Bienen

Mehrere tausend Pflanzen aus ihrem Bio-Kräuter- und Gemüseanbau hat Familie Rankers in diesem Jahr für gute Zwecke gespendet: Kita- und Schulgärten wurden damit begrünt, Gärten gemeinnütziger Vereine bienenfreundlich gestaltet, kommunale Flächen in Blühparadiese verwandelt. Als Partner des deutschlandweiten Pflanzwettbewerbs „Wir tun was für Bienen!“ können sich interessierte Ehrenamtliche mit einer zu bepflanzenden Fläche direkt an Familie Rankers wenden und um eine Pflanzenspende nachfragen. „Viele unserer Kräuter sind tolle Nektarpflanzen für Bienen und andere Insekten. Mit unseren Pflanzen helfen wir ihnen, genug Nahrung zu finden“, erklärt Norbert Rankers von LA’BiO!

Viele Kräuter, die bei LA’BiO! als Nektarpflanze gekennzeichnet sind, ziehen nicht nur Biene, Hummel und Co. an, sondern sind auch für unsere Sinne eine Freude: Der winterharte Pizzathymian zum Beispiel mit seinen duftenden Blüten und dem intensiven Geschmack, das robuste Strauchbasilikum, das frisch zu Tomaten, Kräutersaucen und an Salaten ein unverzichtbares Geschmackserlebnis bietet oder die Heilpflanze Beinwell, die mit ihren purpurfarbenen Blüten eine Lieblingspflanze der Hummel ist.

Seit diesem Jahr wachsen viele dieser insektenfreundlichen Kräuter sowie viele Gemüsepflanzen auch in Wiesbaden-Erbenheim. Hier hat LA’BiO! die Naturschutzorganisation Naturefund mit seiner Spende von 730 Kräutern, Beerensträuchern und Baumsetzlingen darin unterstützt, ein Testfeld anzupflanzen. Dieses Feld wird nach der Methode Dynamischer Agroforst bewirtschaftet: Ein Anbauverfahren zur Wiederaufforstung mit gleichzeitiger landwirtschaftlicher Nutzung, das Naturefund bereits seit einigen Jahren in Madagaskar und Bolivien erfolgreich einsetzt. Auf dem Feld in Erbenheim wird nun untersucht, wie diese Methode an deutsche Boden- und Klimaverhältnisse angepasst werden kann.

Darüber hinaus unterstützt LA’BiO! seit seiner Gründung vor zehn Jahren Naturefund mit finanziellen Mitteln für ihre zahlreichen Projekte. Dabei arbeitet der Kräuterhersteller mit einem einfachen Prinzip: Pro verkauftem Bio-Kräutertopf kommen zwei Cent den Naturschützern zugute. Zuletzt hat LA’BiO! für das neue Projekt „Wiesbaden blüht!“ 5.000 Euro gespendet, mit denen Naturefund jetzt 2.000 m² für Insekten dauerhaft erhalten kann. Im Wiesbadener Stadtteil Rambach will Naturefund insgesamt 10.000 m2 Land kaufen oder pachten und in blühende Wiesen verwandeln.

Bio kaufen und gleichzeitig etwas Gutes tun – das hat jeder Verbraucher selbst in der Hand. Beim Kauf eines Kräutertopfes von LA’BiO!, der mit einem Bienenlogo gekennzeichnet ist, profitieren neben Naturefund zusätzlich auch die heimischen Insekten davon und letztendlich jeder Einzelne, der sich daran freut, dass es auf dem Balkon oder im Garten summt und brummt.

Weitere Informationen:

Zu den Pressefotos: www.naturefund.de/pressefotos

Kontakt für Rückfragen:

Naturefund e. V.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Katja Wiese

Karl-Glässing-Straße 5, 65183 Wiesbaden

Tel.: +49 611 504 581 019, pressekontakt(at)naturefund.de

P. S. Wenn Sie Ihre Kontaktdaten ändern oder keine Pressemitteilungen mehr von uns bekommen möchten, schreiben Sie bitte eine kurze Email mit den Betreff an: presse(at)naturefund.de

Protect Nature

Support Naturefund and protect nature!

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.