· Naturefund

1. Treffen: Erhalt Streuobstwiesen Wiesbaden

Apfel<br>Foto: Naturefund

Im Mai 2012 trafen sich 12 Personen bei Naturefund, um über den Erhalt der Streuobstwiesen in Wiesbaden zu sprechen. 

Streuobstwiesen gefährdet

Die Landeshauptstadt Wiesbaden ist umgeben von gut 40.000 Obstbäumen, darunter viele alte und seltene Sorten. Viele Streuobstgrundstücke werden nicht mehr gepflegt und die alten Obstbäume verschwinden.

Naturefund ludt am 2. Mai 2012 die verschiedenen Aktiven aus Wiesbaden ein, die sich für den Erhalt der Streuobstwiesen einsetzen. Darunter waren Vertreter und Vertreterinnen vom Streuobstverein Wiesbaden, BUND Wiesbaden, HGON Wiesbaden, verschiedene Fraktionen aus Wiesbaden, Hof Erbenheim als ein Direktvermarkter sowie vom Umweltamt Wiesbaden.

Es war ein erster Schritt, um gemeinsam den einzigartigen Streuostbestand von Wiesbaden zu erhalten. Unten angefügt ist das Protokoll dieser ersten Sitzung.

Protokoll vom 1. Treffen Streuobstwiesen, 02.05.2012

Protect Nature

Support Naturefund and protect nature!

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.