· Naturefund Landbrief

Wir haben den Buchen-Urwald gekauft!

Buchenwald im Herbst Foto: Thomas Stephan

Unverhoffte Zuschüsse der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Thüringen führen zum Kauf des Buchen-Urwaldes! Hurra, wir freuen uns und ... starten gleich mit einem neuen Projekt.

1 + 9 = mehr Land

Liebe Leserin, lieber Leser,

hinter der Formel "1 + 9 = mehr Land" verbirgt sich eine wunderbare Nachricht: Wir haben unverhofft Zuschüsse für den Buchenwald auf der Hohen Schrecke bekommen. Wir können sogar mehr Wald kaufen, als geplant: Zu den 140.000 m² kommen jetzt weitere 60.718 m² dazu, so dass wir insgesamt und exakt 200.718 m² uralten Buchenwald kaufen und dauerhaft für die Natur sichern können. Hurra, Hurra, Hurra - wir tanzen auf den Tischen, liegen uns in den Armen und freuen uns riesig.

Dass wir so viel Land kaufen können, liegt an der starken Unterstützung von weiteren Partnern. Denn auch die Bundesrepublik Deutschland, der Freistaat Thüringen und die Zoologische Gesellschaft Frankfurt sind der Meinung, dass dieser Beinahe-Urwald unbedingt geschützt werden muss. Insgesamt konnte Naturefund erreichen, dass zu jedem Euro Spende zum Flächenerwerb weitere 9 € von unseren Projektpartnern dazugegeben werden.

Zum gesicherten Buchenwald

Die guten Nachrichten gehen weiter: Im Nordwesten von unserem Buchenwald gibt es rund 60 Hektar, die sich noch im Eigentum der BVVG (Bundesvermögens- und Verwaltungsgesellschaft) befinden. Es sind zum Teil sehr naturnahe alte Waldbestände sowie ein Mix aus kleinen Wäldchen, Streuobstwiesen, traumhaften Hohlwegen und Trockenrasen. Diese Flächen sind ideale Pufferzonen für unseren Urwald auf der Hohen Schrecke und damit sehr wichtig, sie kosten etwa 600.000 €.

Auch bei diesem Flächenkauf werden wir von der Bundesrepublik und dem Freistaat Thüringen unterstützt. Beide wollen für jeden Euro, den wir an Spenden sammeln, 9 € dazugeben – die Bundesrepublik je 7,50 € und der Freistaat Thüringen je 1,50 €. Das Angebot gilt allerdings nur bis Ende 2013! Die BVVG drängt darauf, möglichst schnell zu einem Kauf zu kommen - ansonsten behält sie sich vor, die Flächen an andere, private Interessenten zu verkaufen. Gleichzeitig hat das Bundesumweltministerium nur noch einen Mittelüberschuss für 2013 - so dass die Unterstützung von "1 + 9 = mehr Land" nur bis Ende Dezember abgesichert ist. Ob die Fördermittel auch im nächsten Jahr noch zur Verfügung stehen, ist ungewiss.

Im Klartext heißt das, wir haben bis Ende Dezember 2013 knapp drei Monate Zeit für den Kauf von 600.000 m² Waldwildnis und Naturland. Es fehlen nur noch 60.000 € für den Kauf. Schaffen wir das? 60.000 € in 3 Monaten um 600.000 m² Land dauerhaft für die Natur zu schützen? Wir haben kurz gezögert, doch dann haben wir an die Begeisterung unserer Paten und Patinnen gedacht, wir haben an Sie gedacht. Und … wir haben "Ja" gesagt! Helfen Sie uns bei einer tollen Möglichkeit, Waldwildnis in Deutschland zu schützen.

Zum aktuellen Schutzprojekt

Erzählen Sie es weiter!

Herzliche Grüße
Ihr Naturefund-Team

Naturefund e. V.
Sonnenberger Straße 20a
65193 Wiesbaden

P. S. Sie können jederzeit Ihr Abonnement bei Naturefund abbestellen oder ändern unter: Newsletter Verwaltung

Natur schützen

Unterstützen Sie Naturefund und schützen Sie Natur.

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.