· Naturefund Pressemitteilung

Wie Kinder die Welt retten

Mit Begeisterung für die Natur Foto: Caro Molkenthin

Die Kunst AG der Wiesbadener Leibnizschule will mit der Naturschutzorganisation Naturefund den bedrohten Kiebitz schützen. Am Samstag, den 04. Dezember 2010 findet in der Leibnizschule ein Tag der offenen Tür für Grundschüler und deren Eltern statt. Mit Aktionen, Plakaten und Postkarten wollen die Kinder auf das Schutzprojekt in der Langenselbolder Aue hinweisen und Spenden für den Kauf von 5.662 Quadratmetern Feuchtwiese sammeln.

Aktionen für den Kiebitz

Erst vor drei Wochen besuchte Katja Wiese, Geschäftsführerin von Naturefund, die Kunst AG in der Leibnizschule Wiesbaden und sprach über natürliche Lebensräume und deren zentrale Bedeutung für den Erhalt von Tieren und Pflanzen. Die Neugier und Begeisterung bei den Kindern war groß. Weltkarten wurden ausgebreitet und die Projekte von Naturefund im Regenwald von Honduras, im Hochland von Bolivien oder das Biberschutzprojekt im Spessart gesucht und heiß diskutiert.
„Die Kinder waren mit Feuereifer dabei und wollten unbedingt aktiv mithelfen. Da wir aktuell ein Schutzprojekt für den Kiebitz in der Langenselbolder Aue haben, also ganz in der Nähe, entstand schnell die Idee, dem Kiebitz zu helfen.“ sagt Katja Wiese. Die Leiterin der Kunst AG, Barbara Bitsch, schlug vor, am Tag der offenen Tür in der Leibnizschule, eine kleine Werkschau der Kunstgegenstände für den Naturschutz zu präsentieren.
Die Schülerinnen und Schüler verschiedener Altersklassen haben seitdem eifrig an Plakaten gebastelt, die zum Mitmachen und Helfen auffordern. Sie malten eine Weltkarte mit den Schutzprojekten von Naturefund, gestalteten Postkarten und schrieben Gedichte. Sogar ein eigenes Naturspiel wurde angefertigt.
Die wichtigste Erkenntnis der Schüler und Schülerinnen der Kunst AG ist: „Wir sind die Retter der Welt, selbst wenn es uns nicht gefällt.“
Die Werke der kleinen Naturschützerinnen und Naturschützer sind am Tag der offenen Tür in der Leibnizschule, Eingangshalle des Hauptgebäudes Ecke Zietenring / Georg-August-Straße, am 04.12.2010 von 09:00 bis 13:00 Uhr, zu sehen.


Mehr über das aktuelle Schutzprojekt erfahren Sie unter: www.naturefund.de/land

Zu den Pressefotos: www.naturefund.de/pressefotos

Kontakt für Rückfragen:

Naturefund e. V., Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sonnenberger Str. 20a, 65193 Wiesbaden
Tel.: +49 611 504 581 011, pressekontakt(at)naturefund.de

P. S. Möchten Sie Pressemitteilungen von Naturefund erhalten? Hier können Sie sich eintragen: Pressemitteilungen bestellen

Natur schützen

Unterstützen Sie Naturefund und schützen Sie Natur.

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.