· Naturefund-Landbrief

Papageien-Projekt muss gestoppt werden

Bauern in Bolivien Foto: Asociación Armonia

Wegen einem neu erlassenen Gesetz in Bolivien müssen wir vorerst unser Projekt stoppen. Der nächste Schritt wird die genaue Klärung der Rechtsgrundlage sein und dann sehen wir weiter.

Traurige Nachrichten aus Bolivien

Liebe Patin, lieber Pate,

das Projekt in Bolivien zum Schutz der Papageien muss erst einmal gestoppt werden. Grund hierfür ist unter anderem, dass die bolivianische Regierung ein neues Gesetz für den Kauf von Land erlassen hat, nachdem eine Einzelperson nur 5.000 Quadratmeter Land kaufen und besitzen darf. Natuefund will jedoch mit der Asociación Armonia mehr als 1 Million Quadratmeter kaufen und schützen. Leider sagt das neue Gesetz nichts darüber aus, ob eine Naturschutzorganisation mehr Land für ein Schutzprojekt kaufen und besitzen darf.

Nachteile für die Honigproduktion befürchtet

Ein weiterer Grund ist, dass die drei an das zukünftige Schutzgebiet angrenzenden Gemeinden Angst haben, dass ihre Honigproduktion Nachteile durch das Projekt haben könnte. Die Menschen dort sind sehr arm. Die mit der Asociación Armonia aufgebaute Honigproduktion stellt für sie mittlerweile eine wichtige zusätzliche Einkommensquelle dar. Trotz zahlreicher Gespräche ist es der Asociación Armonia bisher nicht gelungen, den Menschen zu vermitteln, dass auch die Honigproduktion von einem Schutzgebiet mit mehr natürlicher Vegetation profitieren würde.

Kriterien für den Kauf von Land

Naturefund hat sieben Kriterien für den Kauf von Land, unter anderem:

Kriterium 3: Die Mehrheit der dort lebenden Bevölkerung hat eine positive Einstellung dazu, dass das zu kaufende Land für die Natur geschützt wird.

Kriterium 7: Naturefund oder eine Partnerorganisation wird Eigentümer/in des gekauften Landes.

Beide Kriterien sind zur Zeit nicht erfüllt. Zudem ist die aktuelle Situation in Bolivien für Naturefund zu unklar und Naturefund wird keine Spendengelder in unsichere Projekte investieren. Daher sind die bisher eingegangenen Spenden für das Projekt jetzt auf einem Extrakonto.

Rechtsgrundlage klären

Das Projekt für den Schutz der seltenen Papageien ist wichtig und Naturefund wird es weiterhin begleiten. Doch erst einmal wurde mit der Asociación Armonia vereinbart, dass sie in den kommenden sechs Monaten die Rechtsgrundlage klären und auch versuchen soll, die Menschen für das Projekt zu gewinnen. Gelingt ihr das und sollte es eine rechtlich abgesicherte Grundlage geben, wird Naturefund das Projekt fortführen, ansonsten würden wir die gesammelten Spenden in Absprache mit den Paten und Patinnen für ein anderes Landkauf-Projekt einsetzen.

Verschiedene Optionen

In Projekten gibt es immer wieder etwas, was anders läuft, als geplant. Unsere Aufgabe sehen wir u. a. darin, achtsam mit den anvertrauten Spendengelder umzugehen und transparent darzustellen, was tatsächlich vor Ort geschieht. Aus diesem Grunde haben wir allen Paten und Patinnen die Gründe für den derzeitigen Stopp mitgeteilt und ihnen drei Optionen angeboten:

  1. Alle Spenden aus dem Jahr 2009 kann Naturefund zurückerstatten. Für alle Spenden davor wurde bereits eine Spendenquittung erstellt. Diese Spenden können wir daher nicht zurückzahlen.

  2. Naturefund kann die Spenden für das neue Landkauf-Projekt einsetzen. Ab August 2009 beginnt ein neues Projekt. Diesmal soll eine Streuobstwiese in Deutschland gekauft und geschützt werden. Hier lebt und jagt der seltene Uhu.

  3. Naturefund bewahrt die Spenden für ein halbes Jahr auf. Wenn es nach den oben angegebenen Kriterien möglich ist, das Land für den Schutz der Rotohr-Papageien zu kaufen, werden die Spenden dafür eingesetzt. Sollte es nicht möglich sein, werden wir die Spenden dann für das aktuelle Landkauf-Projekt einsetzen. Die Spende kommt so in jedem Fall dem Schutz von Lebensräumen zu Gute. Selbstverständlich werden wir über die aktuellen Entwicklungen vor Ort wieder informieren.

     

Zahlreiche Paten und Patinnen haben sich spontan gemeldet und sich für die Papageien oder auch für den Uhu entschieden. Wir bleiben auf alle Fälle in engem Kontakt mit der Asociación Armonia, denn der Schutz der Pagageien ist wichtig. Doch wie sagte einmal ein weiser Mann: "Wer weiß, wozu das gut ist!"

Herzliche Grüße
Ihr Naturefund-Team

Direkt zum aktuellen Landkauf-Projekt

Mehr zu den sieben Kriterien von Naturefund

Landbrief abonnieren

Natur schützen

Unterstützen Sie Naturefund und schützen Sie Natur.

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.