· Naturefund Pressemitteilung

Kaum wilde Wälder in Deutschland!

Wilder Wald<br/>Foto: Dr. H. Fried

Wiesbaden - Wussten Sie, dass Deutschland von Natur aus fast vollständig bewaldet wäre? Selbst heute noch ist etwa ein Drittel von Deutschland bewaldet. Doch nur 0,3 Prozent davon sind naturbelassen! Naturefund startet eine Aktion für mehr Wilde Wälder in Deutschland.

0,3 Prozent der Wälder naturbelassen

Liebe Leserin, lieber Leser,

Deutschland ist immer noch zu einem guten Teil von Wäldern bedeckt. Das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft stellte jedoch kürzlich fest, dass nur 0,3 Prozent dieser Wälder naturbelassen sind. Das heißt, nur 0,3 Prozent unserer Wälder sind ohne direkte menschliche Eingriffe.

Kauf schützt dauerhaft

Das ist sehr wenig. Mit der Kampagne 'Wilde Wälder' will Naturefund die Menschen bundesweit ansprechen, mit Naturefund Wälder zu kaufen und für die Natur zu schützen. Durch den Kauf wird sichergestellt, dass sich die Natur und insbesondere der Wald ungestört entfalten kann und eines Tages wieder Wilde Wälder in Deutschland vorkommen.

Wäre Deutschland bewaldet, wären diese Wälder zu 66 Prozent Buchenwälder. Die Rotbuche hat dabei ein sehr begrenztes Verbreitungsgebiet. Es reicht von den höheren Zonen der Pyrenäen bis an die Ostseeküste, von Südengland bis zu den Karpaten. Herzstück des weltweiten Vorkommens der Rotbuche ist Deutschland. Die größten Buchenwaldvorkommen gibt es noch in den Mittelgebirgen mit einem Schwerpunkt in Hessen.

Keine Buchenurwälder mehr

Naturefund konzentriert sich daher in Deutschland auf den Kauf von Buchen- und Buchenmischwäldern. Angesichts der Häufung von Hochwasser kauft Naturefund ebenso gezielt Auenwälder und Feuchtgebiete, um den natürlichen Schutz vor Hochwasser zu stärken sowie Gebiete mit seltenen und bedrohten Arten schützen.

Die Zerstörung der tropischen Regenwälder ist beklagenswert, doch die Lage unserer heimischen Buchenurwälder ist dramatischer. Es gibt keine Urwälder mehr in Deutschland. Und alte Buchenwälder, die noch eine ungefähre Vorstellung von unseren früheren Urwäldern vermitteln könnten, bedecken noch nicht einmal ein Tausendstel ihrer ursprünglichen Flächenausdehnung. Die Aktion Wilde Wälder hat zum Ziel, die Urwälder von Morgen entstehen zu lassen.

Direkt zum aktuellen Landkauf-Projekt

Mehr über das Buchenwald-Projekt

Zu den Pressefotos: www.naturefund.de/pressefotos

Kontakt für Rückfragen:

Naturefund e. V., Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sonnenberger Str. 20a, 65193 Wiesbaden
Tel.: +49 611 504 581 011, pressekontakt(at)naturefund.de

P. S. Möchten Sie Pressemitteilungen von Naturefund erhalten? Hier können Sie sich eintragen: Pressemitteilungen bestellen

Natur schützen

Unterstützen Sie Naturefund und schützen Sie Natur.

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.