· Naturefund Projektdaten

Grunddaten: Streuobstwiese in Hessen

Steinkauz Foto: Grass

Naturefund kaufte im Juni 2008 zusammen mit der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz eine Streuobstwiese bei Frankfurt am Main.

Streuobstwiese in Frankfurt

Hier, im Randbereich einer Großstadt, blieb ein strukturreicher Lebensraum erhalten. Streuobstwiesen wechseln sich ab mit Feldern, Wiesen, Hecken und kleinen Wäldern. Viele Tiere und Pflanzen, allen voran der sehr seltene Steinkauz, leben hier.

Die Streuobstwiese liegt im Randbereich von Frankfurt am Main, im Stadtteil Frankfurt-Harheim. Es handelt sich um 3.497 Quadratmeter einer extensiv genutzten Streuobstwiese, die direkt an den Fluss Nidda grenzt.

Die Wiese ist übersät von Glatthafer und hochstämmigen Obstbäumen. Hier stehen vor allem alte Obstbäume mit regionalen Sorten von Äpfeln, Kirschen, Pflaumen und Nüssen.

Grunddaten

Lage

Streuobstwiese in Frankfurt am Main, Stadtteil Frankfurt-Harheim;

Größe

3.497 Quadratmeter;

Tierwelt

Steinkauz, Gartenrotschwanz, Kernbeißer, Fledermäuse;

Pflanzenwelt

Alte, lokale Obstbaumsorten, Glatthafer;

Besonderheit

Zwei Brutpaare des seltenen Steinkauzes brüten hier.

Betreuungskonzept

Eigentümerin wurde die Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON). Die HGON Arbeitsgruppe Frankfurt wird diese Wiese langfristig betreuen.

Natur schützen

Unterstützen Sie Naturefund und schützen Sie Natur.

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.