· Naturefund Pressemitteilung

Erlös aus Recyclingaktion wird gespendet

Ein Blick der Wildkatze
Foto: Dr. H. Fried

Dank des hohen Stimmanteils bei der Abstimmung vor zwei Wochen spendet Telefónica/O2 29.000 EUR aus der Handy-Recyclingaktion an das Naturefund-Projekt in Thüringen und schützt somit Wildbiene, Wildkatze & Co.

Alte Handys für den Buchenwald

Wiesbaden, 14. November 2013: „Schicken Sie uns Ihre alten Handys, und wir spenden den Erlös an ein Umweltschutzprojekt“. Diesen Aufruf startete Telefónica, besser bekannt unter der Marke O2, vor einigen Wochen an alle Kunden und Mitarbeiter. Welchem Zweck der Erlös zukommen sollte, darüber wurde dann online abgestimmt. Mit überwiegender Mehrheit entschieden sich die Teilnehmer des Votings für das Naturschutzprojekt „Wildnis und Buchenurwald für die Wildbiene“ der Naturschutzorganisation Naturefund.

Dieses Projekt in Thüringen hat zum Ziel, eine Fläche von 60 Hektar wildem Hügelland rund um die Hohe Schrecke als Refugium für Wildbienen zu schützen. Mit dem Erlös von insgesamt rund 29.000 € kann Naturefund diese artenreichen und ökologisch wertvollen Pufferzonen aus Trockenwiesen, Kleinwäldchen, Torfrasen und Offenlandflächen, Weiden und Streuobstwiesen in Thüringen aufkaufen und so dauerhaft den Lebensraum von zahlreichen bedrohten Tier- und Pflanzenarten unter Schutz stellen.

Neben der Wildbiene sind dort Wildkatze und Rothirsch heimisch, in diesem Lebensraum gedeihen aber auch seltene Pflanzenarten wie z.B. der Enzian. Das Besondere bei diesem Projekt ist: Die Bundesrepublik Deutschland und der Freistaat Thüringen geben für jeden Euro Spende noch einmal 9,00 € dazu.

Zwei Drittel aller Stimmen wurden beim Telefónica Voting für Wildbiene & Co. abgegeben, somit liegt das Naturefund-Projekt vor den anderen beiden Projekten „Baumpflanzungen und Umweltakademien für Kinder“ von Plant-for-the-Planet und das „SOS Kinderdorf in Liberia für Solarstrom“, die allerdings auch unterstützt werden.

Vielen Menschen liegt der Schutz der Heimat am Herz

Katja Wiese von Naturefund freut sich nicht nur über den tollen Erlös, sondern auch darüber, dass offenbar so vielen Menschen der Schutz ihrer Heimat am Herzen liegt. „Mich freut es riesig, dass uns so viele Menschen dabei unterstützen, natürliche Lebensräume unmittelbar vor unserer Haustür zu bewahren.  Es ist unser bisher größtes Schutzprojekt und ohne die Hilfe von vielen könnte es nicht gelingen.“

Gut zwei Drittel des Wilden Hügellandes sind mittlerweile gesichert, doch das Rennen geht weiter. Naturefund braucht bis Ende des Jahres noch 20.000 € Spenden, um die komplette Fläche von 600.000 m² Wildem Hügelland in Nordthüringen zu kaufen und die Unterstützung der Bundesrepublik zu bekommen.

Tausende von alten Handys liegen in den Schubladen

Dass der Erlös durch solch eine sinnvolle Recyclingaktion entstanden ist, freut Naturefund sehr. Denn in unseren Schubladen stecken Tausende von alten Handys. Sie enthalten Edelmetalle und seltene Erden, die immer knapper werden und für deren Gewinnung die Umwelt oft stark belastet wird. Sie einzusammeln hält Katja Wiese für einen sehr guten Weg, mit diesen knappen Ressourcen auch künftig sparsam umzugehen.

Das Handyrecyclingprogramm von Telefónica gibt es bereits seit vielen Jahren und wird auch über das Jahr 2013 hinaus weiterlaufen. Jeder, in dessen Schublade ein oder mehrere alte Handys schlummern, kann einen Recyclingumschlag bei Telefónica Deutschland unter umweltmanagement(at)telefonica.com oder im O2-Shop anfordern und diesen kostenlos einschicken“, sagt Melanie Borsos, verantwortlich für Umweltengagement bei Telefónica Deutschland. Der Erlös wird auf alle drei Organisationen entsprechend des Votings aufgeteilt.

www.o2.de/handyrecycling

Mehr zum Projekt: www.naturefund.de/land

Zu den Pressefotos: www.naturefund.de/pressefotos

Kontakt für Rückfragen: 

Naturefund e. V., Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sonnenberger Str. 20a, 65193 Wiesbaden
Tel.: +49 611 504 581 011, pressekontakt(at)naturefund.de

P. S. Möchten Sie Pressemitteilungen von Naturefund erhalten? Hier können Sie sich eintragen: Pressemitteilungen bestellen

Natur schützen

Unterstützen Sie Naturefund und schützen Sie Natur.

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.