· Naturefund Pressemitteilung

Ein Tag als „Aushilfs-Ranger“ im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Austernfischer
Foto: Dr. Fried

Einen Ranger bei der Arbeit begleiten und hinter die Kulissen schauen: Das ist der erste Preis beim Wildnis-Quiz der Naturschutzorganisation Naturefund, der Nationalpark- verwaltung Vorpommersche Boddenlandschaft und der Kur- und Tourismus GmbH Zingst.

Wildnis-Quiz lockt mit besonderen Preisen

Es lohnt sich, die fünf Fragen rund um das neue Naturefund-Projekt auf der Insel Kirr zu beantworten, denn den Hauptgewinn gibt es wirklich nirgends zu kaufen: Einen Tag als Aushilfsranger durch den Nationalpark streifen.

Der besondere Tag beginnt früh morgens um sieben mit der Lagebesprechung, dann geht es – je nach Interesse und Kondition – mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu den facettenreichen Weißdünen mit ihrer einzigartigen Vogelwelt. Ornithologisch Interessierte können gemeinsam mit dem Nationalpark-Ranger ein Vogel-Monitoring, also eine Bestandszählung, durchführen. Möglich ist auch, den Ranger zu einem seltenen Regenmoor und in einzigartige Wiesenwelten begleiten.

„Profiwissen“ aus erster Hand

Was genau der Ranger-Tag beinhaltet, hängt von den Wünschen des Gewinners bzw. der Gewinnerin ab und natürlich von dem, was gerade im Nationalpark passiert und das kann jeden Tag etwas anderes sein.

In jedem Fall gibt es Einblicke, in die Arbeit im Nationalpark, die den meisten verborgen bleibt, und „Profiwissen“ aus erster Hand über die Vielfalt der Ökosysteme.

Candlelight-Dinner und "Landschaft im Licht"

Auch der zweite Preis kann sich sehen lassen: Im Kurhausrestaurant in Zingst erwartet den Preisträger oder die Preisträgerin ein 3-Gang-Menü mit Meeresblick für zwei Personen. Der 3. Preis ist der wunderschöne Bildband „Landschaft im Licht“ von Thomas Grundner und Ernst-Jürgen Walberg.

Die Preise 4.-10. runden dieses besondere Quiz ab: Die DVD „Lagunen der Ostsee – Impressionen aus dem Nationalpark“, zeigt in beeindruckenden Bildern die typische Tier- und Pflanzenwelt, die Steil- und Flachküsten mit ihrer Dynamik, die naturnahen Wälder und den größten Kranichrastplatz Mitteleuropas.

Einzigartiges Naturschutzprojekt

Das Quiz wurde im Rahmen eines einzigartigen Naturschutzprojekts ins Leben gerufen: Gemeinsam mit der Nationalparkverwaltung hat Naturefund die ersten 20.000 Quadratmeter Land auf der Ostseeinsel Kirr gesichert, um dieses Refugium für Wasservögel dauerhaft unter Schutz zu stellen. Allein in den letzten Wochen sind Tausende von Quadratmeter hinzugekommen.

In den kommenden Monaten will Naturefund die nächsten 20.000 Quadratmeter sichern, um so Schritt für Schritt eins der letzten intakten Küstenüberflutungsmoore  dauerhaft für die Natur zu schützen.

Mitmachen kann jeder unter: www.naturefund.de/gewinnspiel

Direkt zum Projekt: www.naturefund.de/ostsee

Zu den Pressefotos: www.naturefund.de/pressefotos

Kontakt für Rückfragen:

Naturefund e. V., Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sonnenberger Str. 20a, 65193 Wiesbaden
Tel.: +49 611 504 581 011, pressekontakt(at)naturefund.de

P. S. Möchten Sie Pressemitteilungen von Naturefund erhalten? Hier können Sie sich eintragen: Pressemitteilungen bestellen

Natur schützen

Unterstützen Sie Naturefund und schützen Sie Natur.

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.