· Naturefund Landbrief

Die Wiesen wurden gemäht - 1. Grundstück soll gekauft werden!

Echte Arnika und Witwenblumen Foto: Alfred Westenberger

Die Reifenberger Wiesen wurden Anfang August gemäht. Wir entdeckten bei der 2. Wanderung 7 Tagfalterarten und eine Pflanzenrarität. Im Herbst 2015 wollen wir das erste Grundstück auf den Wiesen kaufen. Helfen Sie uns dabei!

Mahd fand zum richtigen Zeitpunkt statt

Liebe Leserin, lieber Leser,

die erste Mahd der Wiesen fand vor Kurzem, nämlich Anfang August statt, endlich zur richtigen Zeit. Bis 2013 wurde die Wiese immer zu früh gemäht. Meist schon Anfang Juli und dass bedeutete das Ende mancher Schmetterlingspopulation. Als wir 2014 das Projekt im Frühsommer zum ersten Mal zusammen mit der Oberen Naturschutzbehörde, der Gemeinde Schmitten und natürlich Alfred Westenberger vom Verein Apollo begingen, war schnell klar, dass die Veränderung der Mahdzeit die erste wichtige Schutzmaßnahme ist. Gemeinsam mit dem Ortslandwirt fanden wir einen guten Weg.

Die Wiese vor und nach der Mahd

Rarität - Lanzettblättrige Glockenblume

Die zweite wichtige Maßnahme ist, auf die Einzigartigkeit der Reifenberger Wiesen aufmerksam zu machen. In Hessen kommen rund 80 Tagfalterarten vor. Fast 50% dieser Arten, nämlich 36 leben auf und von den Reifenberger Wiesen! Das allein macht die Reifenberger Wiesen zu einer absoluten Besonderheit.

Doch nicht nur Schmetterlinge, auch viele seltene Pflanze wie die Arnika oder die Weiße Waldhyazinthe blühen auf der Wiese. Eine absolute Rarität ist die Lanzettblättrige Glockenblume, die in ganz Hessen nur hier blüht! 48 begeisterte Naturliebhaber und neugierige Spaziergängerinnen kamen daher zu unserer zweiten Schmetterlingswanderung am 19. Juli, wanderten mit uns durch das Blütenmeer und entdeckten an dem Tag 7 Tagfalterarten

Bilder von der 2. Wanderung mit vielen Schmetterlingen
 

1. Grundstück soll im Herbst gekauft werden

Die dritte und vielleicht wichtigste Maßnahme ist, dass Naturefund einen Teil der Wiesen kaufen möchte, um sie langfristig zu erhalten. Bereits 125 Menschen helfen mit und spendeten über 5.000 €. Jetzt im Herbst wollen wir damit das erste Grundstück für die Natur kaufen. Machen Sie mit, damit wir noch mehr kaufen und schützen können. Mit 5 € sicher Sie 3 m² langfristig für den Admiral, das Widderchen oder den Feuerfalter.

Pate werden und Reifenberger Wiesen sichern

Herzliche Grüße und einen schönen Spätsommer wünscht Ihnen
Ihr Naturefund-Team

P. S. Wenn Sie den Newsletter von Naturefund erhalten möchten, tragen Sie sich bitte hier ein: Newsletter bestellen

Natur schützen

Unterstützen Sie Naturefund und schützen Sie Natur.

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.