· Naturefund-Landbrief

Die Hälfte der Kiebitzwiese ist gesichert

Teilnehmerinnen der Kiebitzexkursion beobachten auffliegende Kiebitze. <br>Foto: Naturefund

Bereits die Hälfte der Kiebitzwiese konnten wir mit Ihnen sichern. Jetzt hoffen wir auf nochmehr Hilfe, um schnell ans Ziel zu gelangen.

Auf der Zielgeraden

Liebe Patin, lieber Pate,

in nur sechs Wochen konnten wir über die Hälfte der Kiebitzwiese sichern! Wir setzen nun zum Endspurt an und hoffen, bis Ende Mai die verbleibenden 5.000 Quadratmeter ebenfalls zu schützen.

Die Sicherung von Lebensraum für den Kiebitz ist auch bitter nötig, denn sein Bestand ist in Hessen um 95 % eingebrochen. Nur noch knapp 150 Kiebitzpaare brüten hier.

Zu ihren besten Zeiten waren es über 2.000 Brutpaare, die im feuchten Grünland der hessischen Bach- und Flussauen nisteten, ihre Jungen aufzogen und nach Nahrung suchten. Vier der letzten Kiebitze konnten wir bei ihrem Balzflug auf der Kiebitzwanderung am 28. März beobachten.

Fotos von der Kiebitz-Wanderung

Weil die Kiebitzwanderung auf so gute Resonanz stieß und auch großen Spaß gemacht hat, laden Naturefund und die HGON zu einer zweiten Kiebitzexkursion ein. Diesmal treffen wir uns am Sonntag, den 2. Mai um 15.00 Uhr, wieder in der Industriestraße 12 in Langenselbold. Falls wir Sie gegen 14.55 Uhr vom Bahnhof in Langenselbold abholen sollen, schicken Sie bitte eine kurze Nachricht an info@naturefund.de.

Zuerst wandern wir zum nahe gelegenen Ruhlsee, dem größten Wasserschutzprojekt in Hessen, dass Kiebitzen und vielen anderen Arten zukünftig einen sicheren Lebensraum bieten wird. Von da aus geht es dann zu unserer Kiebitzwiese, einem der letzten Kiebitzbrutplätze in Südhessen. Jetzt im Mai steht die Natur in voller Blüte.

Auch die Störche, die auf einem Mast an der Wiese brüten, sind mitten im Brutgeschäft und wir erwarten in den kommenden Tagen, dass ihre Jungen schlüpfen. Die Ornithologin Dr. Yvonne Walther (HGON) weiht uns in die Geheimnisse der Störche und Kiebitze ein. Die Führung ist kostenlos.

Sind Sie vertraut mit Emails und haben Sie Lust, uns beim Kauf der verbleibenden 5.000 Quadratmeter auf einfache Art zu unterstützen?! Laden Sie Freunde und Freundinnen ein, mit uns diese Kiebitzwiese komplett zu sichern. Schicken Sie diese kurze Nachricht weiter:

------------------- Hier abschneiden! ------------------

Hallo,

gemeinsam mit Naturefund habe ich Land für Natur gekauft. Aktuell kauft Naturefund 10.000 Quadratmeter Feuchtwiese für den Kiebitz. Sein Bestand ist in Hessen um 95 % eingebrochen. Bereits die Hälfte der Fläche ist gesichert. Mach auch mit! Mit 5 € schützt Du zwei Quadratmeter für den Kiebitz. Mehr Infos findest Du unter www.naturefund.de/landpaten

Herzlichst

P. S. Bitte schicke diese Nachricht weiter, damit viele Menschen von dieser Aktion erfahren.

------------------- Hier abschneiden! ------------------

Herzliche Grüße
Ihr Naturefund-Team

Direkt zum aktuellen Landkauf-Projekt

Landbrief abonnieren

Natur schützen

Unterstützen Sie Naturefund und schützen Sie Natur.

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.