· Naturefund Newsletter

Baumbrief 08/2017 – Bastpalmen in Malawi retten

Neue Setzlinge Foto: R. Schaab

Wir retten die seltene Bastpalme in Malawi. In unserem Madagaskar-Projekt haben wir einen großen Spenden-Meilenstein erreicht. Mit uns können Sie Ihren Sommerurlaub CO2-kompensieren.
 

Aufforsten in Malawi

Ein neues Projekt ist gestartet und zwar im Süden von Malawi. Dort gibt es noch kleine Reste von Regenwald mit der sehr seltenen Bastpalme. Auch viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten haben hier einen letzten Zufluchtsort gefunden. Doch überall wird abgeholzt und Malawi droht, seine Wälder komplett zu verlieren. Naturefund will jetzt in einem Tal, in dem die seltene Bastpalme wächst, wieder aufforsten.


Teufelskreis mit dem Holz

Malawi ist eines der ärmsten Länder der Erde und hat zugleich mit 3% eine der höchsten Entwaldungsraten der Welt. Die Menschen dort roden die Wälder aus Verzweiflung, da sie Holz brauchen zum Kochen und heizen, sowie Flächen zum Anbauen von Nahrungsmitteln. Da jedoch keine Bäume mehr vorhanden sind, welche durch ihre Wurzeln das Erdreich zusammenhalten, werden die mühsam angebauten Pflanzen wie Mais oder Maniok während der Regenzeit oft einfach weggespült - ein Teufelskreis.


Essbare Wälder schaffen - Bastpalme retten!

Mit Hilfe der Anbaumethode des dynamischen Agroforstes wird nun wiederaufgeforstet. Zwischen den Bäumen werden zeitgleich Nahrungsmittel angebaut mit einem bemerkenswerten hohen Ertrag, ganz ohne Pestizide und Dünger.

Dabei unterstützt uns der Hand-in-Hand-Fonds der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH) und Rapunzel. Vor Ort arbeiten wir mit einem lokalen Partner zusammen, Ecolodgy. Die Organisation hilft mit, 20 Familien rund um das Nantipwili-Flusstal in der Anbaumethode dynamischer Agroforst auszubilden. 

Mit einer Spende von 6 € können Sie die Patenschaft für einen neuen Baum übernehmen und uns helfen, die ganze Region zu fördern:


Malawi-Projekt unterstützen

 

"Bäumige Aussichten" in Madagaskar

Es gibt tolle Neuigkeiten zum Madagaskar-Projekt: Bereits über 50.000 € wurden von mehr als 745 Paten und Patinnen gespendet. Wir freuen uns sehr, denn damit können wir mehr als 8.600 neue Bäume pflanzen!

Jetzt wollen wir noch die restlichen 3.400 Bäume gemeinsam mit Patinnen und Paten sichern. Es wäre uns eine große Freude, mit Ihnen den nächsten Baum in Madagaskar zu pflanzen!


Bäume pflanzen in Madagaskar
Baumpatenschaft mit Urkunde verschenken

Zurück aus dem Sommerurlaub?

Mit unseren CO2-Rechnern können Sie ausrechnen, wie viel CO2 Sie in Ihrem Sommerurlaub erzeugt haben. Vor allem, wenn man in den Urlaub fährt, ist es nicht leicht auf CO2 zu verzichten, denn die meisten Transportmittel produzieren viel davon.

Am besten wäre natürlich ein Urlaub mit dem Fahrrad. Aber nicht jeder ist dazu bereit oder möchte bis nach Süditalien oder Spanien mit dem Fahrrad fahren. Unser CO2-Rechner zeigt an, welche Emissionen durch die eigene Urlaubsreise angefallen sind.

Auf Wunsch kann man mit uns Bäume pflanzen und die Emissionen so wieder ausgleichen. Die gepflanzen Bäume stehen hier für ein neues Ökosystem, welches langfristig unser Klima schützt und stabil hält.

Zum CO2-Rechner

Sie sehen, es passiert so einiges und gemeinsam haben wir schon viel geschafft. Wir freuen uns auf die nächsten Monate und darauf, mit Ihnen die Welt der Natur ein wenig mehr zu erhalten.

Natur schützen

Unterstützen Sie Naturefund und schützen Sie Natur.

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.