Bienenwachskerzen auf Adventskranz

Kerzen - die Klimakiller der Adventszeit? 

In den dunklen Jahreszeiten, wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, verleihen Kerzen den Wohnräumen ein gemütliches und heimisches Gefühl. Doch herkömmliche Kerzen sind oftmals problematisch für unsere Umwelt. 

Kerzenverbrauch steigt

Nicht nur während der Adventszeit mögen vor allem die Deutschen Kerzen. Nach dem europäischen Kerzenverband ECA, wurden 2016 pro Kopf 2,4 Kilo Kerzen pro Jahr abgebrannt. Die Hälfte der verbrauchten Kerzen wird innerhalb von Deutschland produziert und hergestellt, während der Rest, meist aus Polen, importiert wird.

Kerzenherstellung

Auch heute werden die Kerzen meist noch aus dem Rohstoff Paraffin hergestellt, der aus Mineralöl gewonnen wird. Etwa drei Viertel der in Deutschland hergestellten Kerzen sind aus Paraffin. Ein Geschäft, das sich scheinbar gelohnt hat, denn Öl wird heiß gehandelt. Zweitwichtigster Rohstoff ist Stearin, welches aus pflanzlichen oder tierischen Fetten hergestellt wird. Oft werden diese Kerzen aus Palmöl hergestellt.

Beide Rohstoffe sind als umweltschädlich einzuordnen wird. Sind doch gerade Paraffine in Kerzen, durch die schädliche Stoffe an die Luft abgegeben werden. Bei Stearin, das oft aus Palmöl entsteht, ist gerade der Beigeschmack der Abholzung für Palmöl eine bedenkliche Komponente. 

Alternative - keine Kerzen mehr?

Nein, Kerzen können immer noch genutzt werden, aber man sollte auf regionale Kerzen zurückgreifen. Eine nachhaltige Methode ist hier die Bienenwachskerze. Diese ist an sich ein wenig teurer als die herkömmlichen Kerzen, geben jedoch beim Abbrennen einen angenehmen Geruch ab. Oft sind diese jedoch wesentlich teurer, da es sich um ein natürliches Produkt ohne Zusatzstoffe handelt. Das Wachs der Bienen ist zudem nicht im Überfluss vorrätig.

Daher lohnt es sich, hier in hochwertige Kerzen zu investieren und diese zu genießen.

Natur schützen

Unterstützen Sie unsere Projekte und schützen Sie Lebensräume.

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.