Urwald in den Anden in Bolivien

Vorheriger Beitrag | Übersicht | Nächster Beitrag

15. Dezember 2015

Baumbrief 12/15 - Von Menschen, Bäumen und mehr

In Bolivien beginnen wir diese Woche zu pflanzen und haben dazu eine Karte mit den Pflanzorten online gestellt. Was noch alles in diesem Jahr passiert ist, zeigt ein Video von einer Bärin und ihren drei Jungen, ein Bericht über einen Flächenkauf auf der Insel Kirr und eine Filmaufnahme von einer Wolfsfamilie, die nachts durch den Wald streift. Für schöne Weihnachtsgeschenke finden Sie ein paar Tipps am Ende des Newsletters.

Vier Pflanzorte im Tal von Cochabamba

Liebe Leserin, lieber Leser,

in Bolivien ist es gerade 30 Grad heiß und sehr trocken. Seit ein paar Tagen ziehen die ersten dicken Wolken auf und lassen uns hoffen. Ab und zu fielen auch einige Regentropfen. Daher beginnen wir diese Woche mit dem Pflanzen. Auf der Karte sehen Sie die Pflanzorte:

1. Vinto an den Hängen des Nationalparks Tunari, 2. Tiquipaya, ein Vorort von Cochabamba direkt am Nationalpark, 3. Die Millionenstadt Cochabamba (hier pflanzen wir nicht), 4. Sacaba, dort haben wir im ersten Projekt 13 Parzellen angelegt und wollen weitere anlegen sowie 5. Arani, nicht mehr auf der Karte, aber sehr spannend, weil wir hier mit einer staatlichen Forstschule zusammenarbeiten. Die Studenten erfahren diese Woche in einem von Naturefund finanzierten Kolloquium mehr über dynamischen Agroforst:

Zur Karte vom Tal von Cochabamba

Bäume, Land und Klimaschutz

In diesem Jahr ist wieder viel passiert. So finanzieren wir ein Forschungsprojekt mit Fledermäusen in Costa Rica, pflanzen Bäume Madagaskar und sind aktuell mit einer Bauernkooperative im Nationalpark Patuca, Honduras im Gespräch, wir wir sie am besten beim dynamischen Agroforst zu unterstützen können. Auch in Europa pflanzen wir Bäume, z. B. für Bären in Spanien, schützen eine Wolfsfamilie und kaufen Land für Natur, so z. B. weitere 5.600 m² auf der Insel Kirr! Mit zwei Videos und einem Bericht zur Insel Kirr nehmen wir Sie mit zu unseren Projekten:

1. Naturefund pflanzt Bäume für Bären in Nordspanien. Ein Video vom Frühjahr 2015 mit einer Bärin und ihren drei Jungen: http://www.naturefund.de/ueber_uns/naturefund_im_tv/baerin_mit_jungtieren.html

2. Weitere 5.600 m² auf der Insel Kirr gesichert: http://www.naturefund.de/erde/aktuell/nachricht/article/naturefund-sichert-weitere-5600-m2-auf-der-insel-kirr.html

3. Film von einer Wolfsfamilie, die nachts durch einen Wald in Nordspanien streift, aufgenommen Anfang Dezember 2015: http://www.naturefund.de/ueber_uns/naturefund_im_tv/wolfsfamilie.html

Noch kein Weihnachtsgeschenk?

Apropos Weihnachtsgeschenk - suchen Sie noch etwas? Wie wäre es dieses Jahr mit schlafenden Schmetterlingen, Bäumen in den Andenkordilleren oder gar einem Apfelbaum einer alten Sorte? Vielleicht haben Sie auch Lust, eine Naturefund-Mitgliedschaft zu verschenken und uns dabei zu unterstützen, ein wenig mehr von der Schönheit dieser Welt zu erhalten?

Sinnvolles schenken: http://www.naturefund.de/spenden_helfen/gruene_geschenke/sinnvolle_geschenke.html

Naturefund-Mitgliedschaft verschenken: https://www.naturefund.de/spenden_helfen/foerdern/naturefund_verschenken.html

Das Naturefund Büro ist bis zum 22.12.2015 besetzt. Bis dahin können Sie gerne Weihnachstgeschenke bei uns bestellen. Zwischen den Jahren tauchen wir ab und am 4. Januar 2016 wieder auf.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit und falls Weihnachtsstress da sein sollte, dann, dass er sich in Grenzen hält und entspannte Tage!

Herzlichst
Ihr Naturefund-Team

P. S. Wenn Sie den Newsletter von Naturefund erhalten möchten, tragen Sie sich bitte hier ein: Newsletter bestellen

Vorheriger Beitrag | Übersicht | Nächster Beitrag

Größe: 15.000 Bäume
gesichertgesichert: 10.314 offenoffen: 4.686
Paten & Patinnen: 574  Bisher gespendet: 61.924 €