Wiesbadener Blühstreifen - schützen Sie die Insektenvielfalt

Biene

Biene

Foto: Dr. Fried

LA’BiO! will gemeinsam mit Naturefund die Vielfalt der Insekten schützen.

Insekten finden keine Nahrung mehr

Im Osten von Wiesbaden an den Ausläufern des Taunus gibt es streckenweise blütenarme Landschaften. Monotone Feldern mit wenigen Feldfrüchten wie Raps oder Mais wechseln sich ab.

Nur wenige Wochen im Jahr blüht es hier. Den Rest des Jahres finden Wildbienen, Schmetterlinge und viele andere Insekten keine Nahrung. Die Blüten verschwinden und mit ihnen die Insekten und die Vögel, die von ihnen leben. Die Landschaft wird immer artenärmer.

Blühstreifen einrichten und Kleinbiotope aufbauen


Daher kaufen LA’BiO! und Naturefund jetzt 2.500 m² entlang von Feldern, um hier Blühstreifen einzurichten und Trockenmauern aufzubauen. Unser Ziel ist, zahlreichen bedrohten Insekten das ganze Jahr über Nahrung, Schutz und Brutquartier zu bieten. Ebenso wollen wir Salweiden (Salix caprea) pflanzen und alte, fast verfallen Obstbäume retten, die mit ihren vielen Blüten eine ideale Bienenweide sind und ein wertvolles Habitat für seltene Schmetterlinge.