14. Think Tank: Klimawandel

Aktueller Emissionspfad

Aktueller Emissionspfad

Foto: www.4freephotos.com

Dr. Heike Hübener vom Fachzentrum Klimawandel Hessen des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie führte beim 14. Naturefund Think Tank in die vielfältigen Auswirkungen des Klimawandels ein.

Es gibt eine kleine Hoffnung

Der Klimawandel ist da und die nächsten 30 bis 50 Jahre wird es immer wärmer, egal, was wir heute noch machen. Mit welchen Beeinträchtigungen und Schäden müssen wir rechnen? Was gibt es für Anpassungsmaßnahmen und welche werden davon schon heute umgesetzt? Welche möglichen Folgen hat der Pariser Klimagipfel für die Politik in Hessen ... und für uns?

Trotz der Warnungen der Wissenschaft, emittiert die Menschheit immer noch große Mengen Klimagase in die Atmosphäre. Allerdings sanken 2015 zum ersten Mal die globalen Emissionen im Vergleich zum Vorjahr - ein kleiner Hoffnungsschimmer. Doch die Herausforderung bleibt: Wir müssen kräftig auf die Emissions-Bremse treten.

In drei Runden diskutieren wir anschließend über die wichtigsten globalen und lokalen Maßnahmen. Erstaunlicherweise hatten alle drei Gruppen einen Punkt gemeinsam: Autofreie Innenstädte.

Komplette Präsentation von Dr. Heike Hübener

 

Autofreie Innenstädte und mehr

1. Gruppe

Globale Maßnahmen

  • Energiepreise müssen mit steigendem Wohlstand steigen, nicht fallen;
  • Eine Karte schaffen, die pro Monat 100 km per Autofahren erlaubt. Ansonsten gibt es kostenlosen Nahverkehr;
  • Plastiktüten verbieten.

Lokale Maßnahmen für Wiesbaden

  • Wiesbadener Innenstadt ist autofrei;
  • Neues Fahrradwegesystem für Wiesbaden;
  • Regionale Produkte und Food sharing fördern.

2. Gruppe

Globale Maßnahmen

  • Globale Gerechtigkeit durch Bildung und soziale Kompetenzen fördern;
  • Lebensstil verändern und Wohlstand anders definieren;
  • Energiewende und Kohleausstieg.

Lokale Maßnahmen für Wiesbaden

  • Mobilität ändern und Radwegenetz ausbauen;
  • Ernährung umstellen auf regional und vegetarisch/vegan;
  • Mehr Altbausanierung und weniger Flächenverbrauch.

3. Gruppe

Globale Maßnahmen

  • Verbrennungsmotoren verbieten;
  • dezentrale Energieerzeugung;
  • Aufforstungen finanzieren.

Lokale Maßnahmen für Wiesbaden

  • Verbrennungsmotoren in der Innenstadt verbieten;
  • Verkehrsräume zu Lebensräumen;
  • Urban Gardening.