22.05.2018, Naturefund Newsletter

Landbrief 05/18 - Bienen summen im Dyn. Agroforst

Ein Bienenparadies entsteht
Foto: Naturefund

Unser Acker blüht durch Dynamischen Agroforst. Für Bienenfreunde und Leckermäuler: Schaffen Sie ihr eigenes Paradies in Ihrem Garten oder unterstützen Sie unsere Naturefund-Bienen!

Ein neuer Dynamischer Agroforstgarten

Wenn der IT-Experte gießen geht und im Marketingbüro Samentütchen sortiert werden, ist es wieder Pflanzzeit auf unserem Acker in Wiesbaden-Erbenheim: Naturefund baut hier sein Pilotprojekt im Dynamischen Agroforst auf. Da gilt es Pflanzen vorzuziehen, Kompost und Pflanzenkohle auszubringen und einen Pflanzplan zu erstellen.

Ein Landwirt „leiht“ uns dafür den Acker hinter seinem Haus. Da haben wir in den letzten beiden Jahren schon einiges gepflanzt. Obstbäume, Ginster, Flieder, Hasel, Kohl und Erdbeeren bringen Dynamik auf den Acker und verwandeln ihn in einen Dynamischen Agroforst. Ohne mineralischen Dünger und Pestizide wuchs auf unseren Testparzellen letztes Jahr so viel, dass wir das ganze Büro versorgen konnten - und eine riesige Menge Bienen und Hummeln.

Bilder unserer Pflanzaktion finden Sie in unserer Galerie.

Schauen Sie doch mal rein

 

Ihr eigener Dynamischer Agroforstgarten

Es muss ja nicht immer gleich ein ganzer Acker sein. Auch in Ihrem Garten können Sie Dynamischen Agroforst ausprobieren. Ganz wichtig ist dabei die Sukzession. Das heißt: Pflanzen werden unterschiedlich alt und sind mal eher Pioniere wie Giersch, mit einer Lebensdauer von einem Jahr. Oder sie werden älter wie zum Beispiel Eichen oder Weinstöcke - oder irgendwas dazwischen. Die "frühen" und die "späten" Pflanzen unterstützen sich gegenseitig: Blühende Ginster locken Insekten für die Bestäubung der Gurken an und tief wurzelnde Bäume können die Pflanzen um sich herum bei Trockenheit mit schwer zu erreichendem Wasser versorgen. Im Dynamischen Agroforst werden diese Sukzessionesstufen geschickt kombiniert und die Fähigkeiten der verschiedenen Pflanzen optimal für einen leckeren und summenden Garten genutzt.

Lassen Sie sich inspirieren. Auf unserer Internetseite finden Sie kurze Infovideos, Pflanzpläne und -empfehlungen.

Hier geht es zur Seite


Lassen Sie die Bienen Hand anlegen

Sie haben keinen eigenen Garten und möchten den Bienen dennoch etwas Gutes tun? Unterstützen Sie unser neues Bienenprojekt. Naturefund will in diesem Jahr Bienenstöcke in den Wiesbadener Streuobstweisen aufstellen. Die Einrichtung eines Bienenstockes und die Betreuung in einem Jahr kostet etwa 500 €.

Unterstützen Sie unsere Naturefund-Bienen und bringen Sie das Summen in die Streuobstweisen!

Streuobstwiesen schützen

Grüne Obstwiesen und summende Bienenschwärme sind auch eine wunderbare Geschenkidee...

Streuobstwiesen verschenken


Herzliche Grüße
Ihr Naturefund-Team