16.03.2016, Naturefund Pressemitteilung

Größte Spende von LA'BiO!: 43.000 € für die Natur - Scheckübergabe mit Johann Lafer auf der Stromburg

La'Bio!-Scheckübergabe mit Johann Lader und Danny Rankers
Foto: Bernd Essling

Im Jahr 2015 spendet LA’BiO! die stolze Summe von 43.362 € Naturefund. Die Spende ist für den Schutz bedrohter Naturparadiese. 5.000 € gehen an ein heimisches Projekt : Die Streuobstwiesen in Wiesbaden.

2 Cent pro Kräutertopf machen den Unterschied

Auch im Jahr 2015 gibt LA’BiO! zwei Cent pro verkauftem Kräutertopf an Naturefund zum Schutz bedrohter Naturparadiese. Schon acht Jahre spendet das Familienunternehmen vom Niederrhein großzügige Summen an Naturefund, um Lebensraum für gefährdete Arten zu erhalten und für die Wiederaufforstung wertvoller Lebensräume. Doch noch nie war die Spende so hoch, wie in diesem Jahr: stolze 43.362 € kamen zusammen! Grund genug für Katja Wiese von Naturefund bei der Scheckübergabe mit dem Gourmet-Partner Johann Lafer und Danny Rankers von LA’BiO! glücklich zu lächeln.

Von der stattlichen Summe von mehr als 43.000 € erhält zuallererst ein heimisches Projekt 5.000 €. LA'BiO! setzt sich gemeinsam mit Naturefund für den Erhalt von Streuobstwiesen in Wiesbaden ein. Dabei geht es einerseits um das Überleben alter, lokaler Obstsorten wie Äpfel, Birnen oder Pflaumen. Andererseits wird so aber auch ein wichtiger Lebensraum für viele einheimische Tierarten bewahrt. Der Erhalt der Streuobstwiesen ist ein wichtiger Schritt, um den mittlerweile seltenen Steinkauz, zahlreiche Schmetterlingsarten oder den bedrohten Wildbienen das Überleben zu ermöglichen.

Johann Lafer unterstützt LA’BiO! von Anfang an und ist der „Kopf“ auf den Kräutertöpfen. Natürlich setzt der Spitzenkoch die Kräuter in Bioqualität auch in seiner Küche ein. Kaum verwunderlich also, dass er auf der Stromburg selbst einen LA’BiO!-Kräutergarten angelegt hat. Der Duft von Estragon, Zitronenmelisse, Minze und Petersilie lag während der Scheckübergabe in der Luft.

Die langjährige und treue Unterstützung durch LA’BiO! gibt Naturefund die Chance, nachhaltig mehrere Naturschutzprojekte zu unterstützen. So hat der Kräuterproduzent bereits internationale Wiederaufforstungsprojekte in Honduras und Madagaskar gefördert, den Kauf eines urwaldähnlichen Buchenwaldes in Thüringen unterstützt und im vergangenen Jahr ein Niedermoor in Bayern gesichert. In diesem Jahr stehen nun die Streuobstwiesen in Wiesbaden im Mittelpunkt. Für LA’BiO! eine besondere Freude, denn der Kräuterproduzent hat aktuell Beerensträucher neu in seinem Sortiment aufgenommen. Und wer weiß: vielleicht sind ja bald alte Apfelsorten an der Reihe…

Zu den Pressefotos

Kontakt für Rückfragen:

Naturefund e. V., Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl-Glässing-Straße 5, 65183 Wiesbaden
Tel.: +49 611 504 581 011
pressekontakt@naturefund.de

P. S. Wenn Sie Pressemitteilungen von Naturefund erhalten möchten, tragen Sie sich bitte hier ein: Presse anmelden