04.01.2018, Naturefund

Bewusst sein …

Der Schatten den ich Werfe
Foto: Pixabay

… über unseren ökologischen Fußabdruck. Mit unseren alltäglichen Handlungen und Entscheidungen beeinflussen wir unsere Umwelt und das Klima. Hier ein paar nützliche Tipps. 

Ein kleiner Schritt für Sie, ein Großer für die Erde

Jeder Deutsche emittiert im Schnitt etwa 9 Tonnen CO2 pro Jahr, Tendenz steigend. Wenn aber jeder einzelne seine CO2 Bilanz um wenige Tonnen senken würde, wäre schon viel gewonnen. Dabei schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel. Und das ist gar nicht so schwer.

Beim Kauf fängt es an

Schon beim Einkauf von Haushaltsgeräten kann jeder Einzelne darauf achten, wie viel Energie das Gerät benötigt. Es gibt verschiedene Effizienzklassen: Von A bis G. Kaufen Sie nur A+ bis A+++, können Sie bis zu 160 kg CO2 sparen.


Richtig lüften

Anstatt die Fenster stundenlang zu kippen, können Sie durch Stoßlüften innerhalb weniger Minuten die Luft in Ihrer Wohnung komplett austauschen. Damit sparen Sie über 600 kg CO2!


Auch die Technik braucht eine Pause

Schalten Sie Ihren PC oder Ihren Fernseher doch einfach mal aus, anstatt ihn auf Standby zu lassen. Auch die Ladegeräte müssen nicht unter Dauerstrom stehen und Sie brauchen die Monitore nicht immer auf der höchsten Helligkeitsstufe. 


Kniffe im Haushalt

Das Wasser im Wasserkocher zum Kochen bringen, statt auf der Herdplatte, den Töpfen die Deckel aufsetzen oder einfach Spül- und Waschmaschine nur vollbeladen und Ökoprogramme ausprobieren. So wird einfach Energie gespart und die Emissionen gesenkt. 


Einfach mal am Rad drehen 

Viele Deutsche nehmen das Auto schon für wenige Kilometer lange Strecken. Wie wäre es das nächste Mal zur Arbeit, Uni oder zur Schule das Rad zu nehmen? Damit tun Sie nicht nur Ihrer Gesundheit, sondern auch der Umwelt einen Gefallen.


Auf die Ernährung achten 

Je nach Art Ihrer Ernährung belasten Sie die Umwelt auf unterschiedliche Weise. Machen Sie doch ab und zu lieber einen vegetarischen Tag und achten Sie beim Einkauf auf regionale Produkte. So sparen Sie CO2 und ernähren sich ausgeglichener. 

Zum Artikel: Bewusst sein… über Ernährung


Nachhaltig Reisen

Stellen Sie sich schon bei der Urlaubsplanung ein paar Fragen. Müssen Sie wirklich fliegen oder kann man auch Zug oder Auto nehmen? Tut es nicht ein Urlaub in der Nähe? Lohnt sich die lange Anreise? Stehen also Emissionen und Reisedauer im Verhältnis zueinander? Brauche ich so viel Gepäck? Je leichter dein Gepäck, desto weniger Treibstoff wird verbraucht. Wenn man außerdem auf die Art der Unterkunft achtet, vor Ort Fahrrad und ÖPNV nutzt und die Natur und Umwelt achtet, steht einem nachhaltigen Urlaub nichts im Wege und man schont die Reisekasse. 

Ein guter Vorsatz für das neue Jahr

Bewusst sein, wie Ihre Entscheidungen im Alltag die Umwelt und so auch Ihre Mitmenschen und Sie selbst beeinflussen können. 

Kompensation statt Frustration

Errechnen Sie mithilfe unserer CO2-Rechner die Emissionen Ihres Lebensstils. Vielleicht finden Sie ja eine Anregung Ihren Alltag noch etwas klimafreundlicher zu gestalten? 

Für alle unvermeidbaren Emissionen bieten wir außerdem die Möglichkeit diese mithilfe unserer Aufforstungsprojekte zu kompensieren. Vielleicht möchten Sie ja Ihren ökologischen Fußabdruck des vergangenen Jahres mit uns kompensieren?


Steuernummer 43/250/76281 • VR 3739 • Registergericht Wiesbaden • Ust-IdNr. DE293241718

Land: Bäume: