09.08.2018, Naturefund

Augen auf beim Sonnencremekauf!

Sonnenschutz wird immer wichtiger
Foto: Pixabay

Die chemischen Substanzen in vielen Sonnencremes schaden Korallen und anderen Meeresbewohnern. Es gibt aber Alternativen für den Schutz der Haut und des Meeres.

Korallen leiden unter Sonnenschutzcreme

Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein, der Sommerurlaub steht vor der Tür. Für die meisten ist mittlerweile klar, die Sonnencreme darf im Koffer nicht fehlen. Denn der Schutz vor der aggressiven UV-Strahlung ist für die menschliche Haut sehr wichtig. Doch beim Kauf von Sonnenschutz sollte nicht nur auf den Lichtschutzfaktor geachtet werden. 

Forscher der Polytechnischen Universität im italienischen Ancona warnen vor umweltschädlichen chemischen Substanzen, die mit der Sonnencreme ins Wasser gelangen. In einem Experiment testeten sie den Einfluss von Sonnencremes im Meer auf unterschiedlichen Korallenarten. Dazu wurden Korallen im natürlichen Lebensraum gezüchtet und anschließend im Labor unterschiedlichen Konzentrationen von drei handelsüblichen Sonnencreme-Marken ausgesetzt. Selbst beim niedrigsten Konzentrationen von zehn Millionstel Liter pro Liter Wasser, reagierten die Korallen. Insbesondere im Zusammenhang mit steigender Wassertemperatur blichen die Korallen immer schneller aus. Das bedeutet, dass die winzigen Algen, mit denen die Korallen normalerweise in einer lebenswichtigen Symbiose leben, absterben. Das Ausbleichen der Korallenstöcke kann daher zum Absterben ganzer Riffe führen.  

Es gibt Alternativen

Auch wenn nicht nur Sonnencremes dafür verantwortlich sind, dass immer mehr Korallen absterben, sie leisten ihren Teil dazu bei. Hawaii hat bereits den Gebrauch von umweltschädlichen Sonnencremes ab 2021 per Gesetz verboten. Doch bis auch andere Regierungen diesen Schritt gehen, können die Verbraucher selbst aktiv werden und beim Kauf von Sonnencremes auf mineralischen Lichtschutzfaktor zurückgreifen. Zusätzlich sollte man darauf achten, dass das Produkt keine Nanopartikel enthält, da deren Einfluss auf Körper und Umwelt noch nicht genau erforscht sind. 

Informieren Sie sich auch über den Einfluss von Plastik auf unserer Umwelt


Steuernummer 43/250/76281 • VR 3739 • Registergericht Wiesbaden • Ust-IdNr. DE293241718

Land: Bäume: