Musterbrief Anfrage Plastik

Chemikalien in Plastik

Chemikalien in Plastik

Foto: Naturefund

Musterbrief für Verbraucheranfragen an Unternehmen, die gemäß EU-Verordnung innerhalb von 45 Tagen beantwortet werden müssen. Naturefund bietet an, die Antwort des Unternehmens auf www.naturefund.de zu veröffentlichen.

Musterbrief einer Verbraucheranfrage

Verbraucheranfrage zu gefährlichen Stoffen in Produkten nach REACH

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache mir Sorgen über gefährliche Chemikalien in Alltagsprodukten. Die Umwelt- und Gesundheitsverbände haben eine Liste von Stoffen erstellt, die nach den Kriterien des neuen Europäischen Chemikaliengesetz REACH als besonders besorgniserregend eingestuft werden müssen (siehe www.sinlist.org). Ich würde mich freuen, von Ihnen zu erfahren, welche Maßnahmen Sie ergreifen, um diese und andere gefährliche Chemikalien in Ihren Produkten zu vermeiden.

Ich möchte Sie außerdem bitten, mir konkret mitzuteilen, ob im Produkt

______________________________________

oder dessen Verpackung Chemikalien enthalten sind, die bereits in die offizielle EU-Liste für besonders besorgniserregende Stoffe aufgenommen worden sind. Sollte einer dieser Stoffe enthalten sein, sieht REACH vor, dass Sie mir innerhalb von 45 Tagen die Namen der verwendeten Chemikalien, sowie ausreichende Informationen über die sichere Nutzung des Produktes mitteilen.

Zur Erhöhung der Transparenz bitte ich Sie, dass ich Ihr Anschreiben veröffentlichen darf, insbesondere dann, wenn in dem genannten Produkt Gefahrenstoffe enthalten sind. Die Naturschutzorganisation Naturefund hat mir angeboten, Ihr Antwortschreiben auf www.naturefund.de zu veröffentlichen.

Mit freundlichen Grüßen,




______________________
(Unterschrift)

Vanessa hat unseren Musterbrief genutzt und eine REACH-Anfrage bezüglich des Bio Vielblütenhonigs an REWE geschickt. Die Antwort finden Sie HIER.